Zum Inhaltsbereich springen

Floriani-Denkmal wird jetzt restauriert

(27.11.2019)
Die Sanierungsarbeiten durch die Firma Cekoni starten am Donnerstag und werden bis ins Frühjahr 2020 dauern. Stadt und Bundesdenkmalamt investieren rund 61.000 Euro.

Am Donnerstag startet die Restaurierung der Stufenanlage des Floriani-Denkmals auf dem Heuplatz. Aufgrund deutlicher Altersspuren muss der Pörtschacher Marmor nach 1991 und 2002 jetzt wieder fachgerecht restauriert werden. Das bewährte Restaurationsteam Cekoni-Tomasi führt die Arbeiten durch und beginnt mit dem Abbau der Stufenanlage. Diese wird über den Winter bearbeitet. Sanierung und Wiederaufbau erfolgen dann im Frühjahr 2020. Die Stadt investiert rund 61.000 Euro. Finanzielle Unterstützung kommt vom Bundesdenkmalamt.

Das Floriani-Denkmal auf dem Heuplatz zeigt den Heiligen Florian (Schutzpatron der Feuerwehren) auf einem Sockel aus Marmor  mit Lanze, Wasserkübel und brennendem Häuschen. Zu seinen Füßen steht ein schildtragender Engel mit Schwert. Den Sockel zieren die fast lebensgroßen Figuren der Heiligen Egyd und Sebastian.

Scrolle nach oben