Zum Inhaltsbereich springen

St. Veiter Straße seit Freitag wieder befahrbar

(07.11.2019)
Die Asphaltierungs- und Instandsetzungsarbeiten im Bereich zwischen der Kraßniggstraße und dem Ring sind abgeschlossen.

Aufgrund mehrerer mangelhaften Stellen musste die provisorische Asphaltdecke nach der Sanierung der St. Veiter Straße noch vor dem Winter instandgesetzt werden. Am Donnerstag erfolgten die letzten Markierungsarbeiten. Seit Freitag, 6 Uhr, ist die gesamte neu asphaltierte Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben. Auch die Busse der KMG fahren im Laufe des Vormittags wieder nach Plan.

„Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht und die Instandsetzung der St. Veiter Straße vorgezogen. Durch das verwendete hochwertige Material ist nun eine perfekte Asphaltdecke ohne Niveauunterschiede für die nächsten Jahre sichergestellt“, informiert Straßenbaureferent Stadtrat Christian Scheider. Die etwa 15.000 Autos, die täglich auf der St. Veiter Straße unterwegs sind, finden ab sofort wieder eine ebene Fahrbahn ohne Setzungen vor. Kein Vergleich zu dem Fleckerlteppich, der nach der provisorischen Sanierung der St. Veiter Straße vorgefunden wurde.

Scrolle nach oben