Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

St. Veiter Straße: Instandsetzung startet am Montag

(25.10.2019)
Im Bereich zwischen der Kraßniggstraße und dem Ring werden bis voraussichtlich 10. November Asphaltierungsarbeiten durchgeführt. Im Baustellenbereich wird die St. Veiter Straße stadteinwärts als Einbahn geführt. Die KMG-Linien 31, 40, 41 und 42 werden umgeleitet.

Bekanntlich weist die provisorische Asphaltdecke in der St. Veiter Straße einige mangelhafte Stellen auf. Diese müssen jetzt noch vor dem Winter ausgebessert werden. Ab Montagfrüh, 28. Oktober, beginnen daher die Instandsetzungs- und Asphaltierungsarbeiten zwischen der Kraßniggstraße und dem Ring. Der Asphalt der Fahrbahn wird 3,5 cm tief abgefräst, die etwa 50 Einbauten an das neue Niveau angepasst und ein neuer Straßenbelag maschinell aufgebracht.

Die Sanierung erfolgt in zwei Abschnitten. Während der Arbeiten wird die St. Veiter Straße im Baustellenbereich als Einbahn Richtung Süden (stadteinwärts) geführt. Die Parkplatz - und Grundstückszufahrten sind in Fahrtrichtung möglich. Stadtauswärts fahren die betroffenen KMG-Linien (31, 40, 41, 42) eine Umleitung über den St. Veiter Ring – Pischeldorfer Straße – Morogasse und zur St. Veiter Straße.

Da die Asphaltierungsarbeiten wechselseitig durchgeführt werden, bleibt die Bedienung der KMG-Haltestelle stadteinwärts aufrecht. Die Haltestelle stadtauswärts kann während der Arbeiten nicht angefahren werden. Die Instandsetzungs- und Asphaltierungsarbeiten werden je nach Witterung voraussichtlich bis 10. November 2019 andauern.

Scrolle nach oben