Zum Inhaltsbereich springen

Stadtwappen für Werbetechniker

(18.10.2019)
Zum heurigen 50-Jahr-Jubiläum der Firma Roither stellte sich Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz mit einem besonderen Geschenk ein. Sie verlieh am Freitag das Klagenfurter Stadtwappen an Firmenchef Paul Roither. Zudem gab es die Silberne Ehrennadel der Bundesinnung und die Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer.

Das Portfolio der Firma Roither Werbetechnik ist umfangreich: Werbemittel und Digitaldruck, Fahrzeug- und Fassadenbeschriftung, Schilder- und Wegleitsysteme, Lichtwerbeanlagen für den Outdoor-Bereich, kleine Tischfahnen, Rollups, Beachflags sowie die Gestaltung von Messeständen inklusive Theken oder digitalen Fernsehanlagen.

Kein Vergleich zum Tätigkeitsfeld im Jahre 1969, als das Ehepaar Manfred und Gabriele Roither die Firma in der Mühlgasse 40 in Klagenfurt gründeten: es beschränkte sich auf Außenwerbung und Beschriftung, die damals noch per Hand auf Schilder und Fassaden gemalt wurde. Im Jahr 2000 wurde der Betrieb an Sohn Paul Roither übergeben.

2007 wechselte das Unternehmen auf den heutigen Standort in die Drasendorfer Straße. Dort finden sich zwei betriebseigene Produktionshallen, eine Werkstatt mit Schlosserei und ein Verwaltungsgebäude. Die Firma Roither hat 15 Mitarbeiter und ist ein echter Familienbetrieb. Auch drei Lehrlinge werden derzeit ausgebildet.

Wie Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz bei der Jubiläumsfeier am Firmengelände betonte, zählt auch die Stadt Klagenfurt zu den langjährigen und zufriedenen Kunden: „Solche Familienunternehmen wie die Firma Roither sind das Rückgrat der Wirtschaft der Landeshauptstadt.“

Neben dem Stadtwappen erhielt Paul Roither als Firmenchef auch noch die Silberne Ehrennadel der Bundesinnung der Maler sowie die Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer Kärnten.

Scrolle nach oben