Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

2.515 Euro für "Licht ins Dunkel"

(13.09.2019)
Das heurige „Singen um den Lindwurm“ war ein großer Erfolg. Der Erlös der Veranstaltung wird für „Licht ins Dunkel“ gespendet.

Die Idee zum „Singen um den Lindwurm“ wurde im Klagenfurter Jubiläumsjahr geboren, in dem 500 Sängerinnen und Sänger auf dem Neuen Platz ein Konzert gaben. Organisiert von Richi Di Bernardo wurde auch heuer wieder gesungen und der Neue Platz in eine Chor-Open Air-Bühne verwandelt.

Für die Unterstützung der Stadt gab es vom Veranstalter ein herzliches Dankeschön an Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, die bei der symbolischen Scheckübergabe von Richi Di Bernardo an die „Licht ins Dunkel“-Verantwortlichen beim ORF Kärnten mit dabei war. 2.515 Euro wurden heuer ersungen.

Scrolle nach oben