Zum Inhaltsbereich springen

Covid-19: IRONMAN Austria-Kärnten auf 20. September 2020 verschoben

(29.04.2020)
Das Sportevent wird wegen der Coronavirus-Maßnahmen nicht im Juli, sondern Ende September stattfinden. Damit gibt es einen klaren Fahrplan für Athletinnen und Athleten, Fans und Bevölkerung.

Der IRONMAN Austria-Kärnten wird aufgrund der COVID19-Pandemie von 5. Juli 2020 auf den 20. September 2020 verschoben. Das haben die Veranstalter heute, Mittwoch, nach Absprache mit dem Land Kärnten, der Landeshauptstadt Klagenfurt und der Kärnten Werbung bekanntgegeben. Sie betonen, dass Sicherheit und Wohlergehen der Teilnehmenden, Partner, Dienstleister und freiwilligen Helfer oberste Priorität haben.

Rund acht Millionen Euro an Wert, geschätzte 60.000 Übernachtungen und ca. 3.800 Athletinnen und Athleten ermögliche diese Veranstaltung dem Land jährlich – Wertschöpfung die besonders jetzt entscheidend ist.

„Der IRONMAN Austria ist seit über 20 Jahren ein Aushängeschild der Sportstadt Klagenfurt, von der die Landeshauptstadt und natürlich auch der Tourismus enorm profitiert. Die Verschiebung des IRONMAN ist daher ein wichtiger Impuls für eine Branche, die extrem unter den Auswirkungen der Corona-Krise zu leiden hat“, sagt Klagenfurts Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz.

Und Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler meint: „Mit der Verschiebung versuchen die Verantwortlichen gemeinsam, in einer für den Sport sehr schwierigen Zeit, den Ironman in Klagenfurt zu ermöglichen, dies ist aus sportlicher Sicht sehr zu begrüßen.“

Scrolle nach oben