Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Covid-19: Klagenfurter Schulen für Neustart gerüstet!

(28.04.2020)
Die Abteilung Bildung hat für die Wiederöffnung der Klagenfurter Schulen alles vorbereitet.

Ab Mai öffnen in Österreich schrittweise wieder die Bildungseinrichtungen. In Kärnten bzw. in Klagenfurt geht der Schulbetrieb ab 4. Mai wieder los: Alle Maturaklassen, alle Abschlussklassen der BMS und BMHS und alle Lehr-Abschlussklassen in den Berufsschulen kehren in die Schulen zurück. In der zweiten Phase kehren ab dem 18. Mai alle Schülerinnen und Schüler der Volksschulen, Neuen Mittelschulen, allgemein Bildenden Höheren Schulen, der Sonderschulen und der Deutschförderklassen, in den Unterricht zurück. In der dritten Etappe am 3. Juni geht es auch für alle anderen Schüler der AHS Oberstufe, BMS, BMHS, Berufsschulen sowie der Polytechnischen Schulen wieder zurück in die Klassen. Durch diesen Etappenplan ist gewährleistet, dass die Anzahl der Schülerinnen und Schüler in den öffentlichen Verkehrsmitteln und in den Schulgebäuden reduziert bleibt und die Ausbreitung des Corona-Virus weiterhin eindämmt.

Die Abteilung Bildung, die alle Klagenfurter Pflichtschulgebäude verwaltet, hat sich für den Neustart gut vorbereitet: Alle erforderlichen Hygienemaßnahmen (laut Hygienehandbuch des Landes Kärnten) werden eingehalten. Wenn sich Personen durch das Schulgebäude bewegen, müssen sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Im gewohnten Aufenthaltsraum (z. B. Klasse) gilt bei Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstandes keine Verpflichtung dazu. Betreten Eltern das Schulgebäude, müssen auch sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Sollte sie selbst keinen haben, wird ihnen vom Schulwart einer zur Verfügung gestellt. Infoplakate an den Eingängen weisen ebenfalls auf die Richtlinien hin.

Scrolle nach oben