Zum Inhaltsbereich springen

Covid-19: Pensionierte Pädagogen helfen Schülern beim Homelearning

(07.04.2020)

Die Stadt Klagenfurt bietet in Kooperation mit pensionierten Pädagoginnen bzw. Pädagogen und der Volkshilfe allen Klagenfurter Pflichtschülerinnen und Pflichtschülern Unterstützung in den Hauptgegenständen an. Mehrere erfahrene Lehrerinnen und Lehrer im Ruhestand haben sich bereit erklärt, telefonisch beim Übungsstoff in Englisch, Mathematik und Deutsch zu helfen und zu unterstützen.

„Die aktuelle Situation ist für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und auch für Eltern neu und extrem herausfordernd. Alle geben ihr Bestes, aber es ist nicht immer leicht mit den neuen Gegebenheiten umzugehen. Daher haben wir als zusätzliche Unterstützung diese Service-Hotline eingerichtet“, erklärt Bildungsreferent Stadtrat Mag. Franz Petritz.

„Großer Dank an die Volkshilfe und alle Lehrerinnen und Lehrer die diese wichtige Initiative ermöglichen. Wir hoffen damit Schülerinnen und Schülern und damit auch den Eltern bei konkreten Aufgabenstellungen helfen zu können.“ so Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz.

„Jedem Kind alle Chancen bieten“, dafür stehen auch die Volkshilfe und Präsident Ewald Wiedenbauer: „Daher unterstützen wir die Initiative der Pädagogen sehr gerne mit der erforderlichen Infrastruktur. Diese Hilfe ist in vielen Fällen extrem wichtig und notwendig.“ Die Idee zum Projekt stammt von Gemeinderätin Ines Domenig.

 

Telefon-Service für Pflichtschülerinnen und Pflichtschüler:

Mathematik:          Dienstag                  14.00 bis 16.00 Uhr         0664 88 94 6225

Englisch:                  Mittwoch                14.00 bis 16.00 Uhr         0664 88 94 6226

Deutsch:                  Donnerstag             14.00 bis 16.00 Uhr         0664 88 94 6227

 

Scrolle nach oben