Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Kein Sperrmüll an den Altglassammelstellen!

(26.02.2020)
In Klagenfurt gibt es flächendeckend Glascontainer zur ordnungsgemäßen Entsorgung. Leider wird an manchen Standorten auch anderer Unrat oder Sperrmüll entsorgt – neue Hinweisschilder sollen das künftig verhindern!

Mülltrennung wird in Klagenfurt groß geschrieben – die Glascontainer für die korrekte Altglasentsorgung sind bereits seit vielen Jahren fixer Bestandteil im Stadtbild – leider werden an manchen Standorten auch sonstiger Unrat oder sogar Sperrmüll entsorgt. „Es war notwendig, da an einigen Altglas-Sammelstellen regelmäßig Müll entsorgt wurde, der dort nicht hingehört“, so der zuständige Referent, Vizebürgermeister Wolfgang Germ. „Mich haben in St. Ruprecht sehr viele Menschen angesprochen, da musste etwas getan werden“, erklärt Gemeinderat Mag. Martin Lemmerhofer, der daraufhin im Gemeinderat einen entsprechenden Antrag eingebracht hat. An 10 Standorten, darunter eben auch St. Ruprecht, wurden daraufhin entsprechende Hinweistafeln mit dem Vermerk, dass jegliche Ablagerungen verboten sind, angebracht.

Tipp: Glaskarte

„Alle Altglas-Sammelstellen, wo selbstverständlich nur Altglas entsorgt werden soll, gibt es auf einen Blick in der Glaskarte“, informiert Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang Germ weiter. Die Karte kann online einfach abgerufen werden: www.klagenfurt.at/entsorgung - zusätzlich gibt es detaillierte Informationen, wo und wie jegliche Art von Müll ordnungsgemäß entsorgt werden kann. Infos dazu auch telefonisch unter 0463 / 537-3584.

Scrolle nach oben