Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Neue Rahmenbedingungen bei Kärnten Läuft 2020

(05.06.2020)
Die 19. Auflage von Kärnten Läuft findet von 21. – 23. August 2020 statt und steht ganz im Zeichen der Gesundheit der Teilnehmer.

Trotz der Coronamaßnahmen soll der gewohnte Laufspaß bei Kärnten Läuft nicht zu kurz kommt. Wichtigste Änderung: Start und Ziel sind dieses Jahr im Wörthersee Stadion, gelaufen wird ein Rundkurs Sattnitz-Wörthersee-Lendkanal. „Wir sind sehr stolz, dass Kärnten läuft auch heuer in Klagenfurt stattfinden kann. Mit der hervorragenden Infrastruktur im Sportpark können wir ein für starkes Signal für den Breitensport setzen!“, freut sich Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler.

Mit einem Schleusensystem soll der benötigte Mindestabstand zwischen den einzelnen Läufern eingehalten werden. Zudem erfolgen weitere Maßnahmen für die Gesundheit der Teilnehmer:

  • Startnummernzusendung: Um die Kontakte im Wörthersee Stadion auf ein Minimum zu reduzieren, werden die Startnummern vor der Veranstaltung per Post in Österreich und Deutschland zugestellt.
  • Schleusensystem im Wörthersee Stadion: Ein Schleusensystem führt die Teilnehmer sicher am Gelände durchs Stadion.
  • Messung der Körpertemperatur: Bevor es in den Vorstartbereich geht, wird die Körpertemperatur der Teilnehmer gemessen(Höhe Eingang Start).
  • Händedesinfektion vorm Eingang in den Vorstartbereich.
  • Einzelstart: Um auch die Kontakte auf der Strecke auf ein Minimum zu reduzieren, erfolgt der Start heuer erstmalig im Einzelstartmodus.
  • Windschattenlaufen: Das Laufen im Windschatten ist während aller Kärnten Läuft Bewerbe 2020 untersagt.
  • Keine Siegerehrung vor Ort: Die Sieger bekommen heuer erstmalig die Preise per Post nach Hause gesendet.

"Kärnten Läuft" soll mit dem Sicherheitskonzept ein Vorbild für den Graz-Marathon im Herbst sein.

Scrolle nach oben