Zum Inhaltsbereich springen

Covid-19: Erster Todesfall in Klagenfurt

(22.03.2020)
13.00 Uhr. Ein 65jähriger Mann mit schweren Vorerkrankungen starb im Klinikum.

Mit Stand Sonntag, gab es in Kärnten 110 Corona-Infizierte. In der kommenden Woche werden die Laborkapazitäten erhöht, sodass mehr Test gemacht werden können.

Alle Verantwortlichen appellieren an die Bevölkerung sich strikte an die Ausgangsbeschränkungen zu halten. Nur so kann man die Verbreitung des Virus eindämmen und Risikogruppen schützen. In Klagenfurt werden auch so genannte "Hot Spots" wie die Ostbucht am See, der Europapark, Ulrichsberg, etc. kontrolliert. Auch hier gilt, Abstand halten, spazieren und wandern nur im Familienverband!

Scrolle nach oben