Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Die Herbstmesse 2020 ist da!

(09.09.2020)
Vom 16. bis 20. September findet in Klagenfurt wieder die beliebte Herbstmesse statt. Angepasst an alle Covid-19 Bestimmungen, erwarten die Besucher sichere und gewohnt unterhaltsame Messetage.

„In Zeiten von Covid-19 ist die Durchführung einer Messe kein Routinevorgang“, weiß Messepräsidentin Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. Bis zum Sommer war nicht klar, ob und wie Messen in Österreich heuer durchgeführt werden können. Die Messen Austria haben Richtlinien geschaffen, die ein sicheres Abhalten von Fach- und Publikumsmessen ermöglichen. Die Kärntner Messen erfüllen dazu alle Bestimmungen und laden herzlich ein, die Herbstmesse zu besuchen, die nötige Sicherheit ist gegeben, das typische Messeflair geht dabei trotzdem nicht verloren!

An den 5 Messetagen stehen wie gewohnt 5 Themen im Fokus: Genussmesse Alpen Adria, Modewelt Kärnten, Bauen & Modernisieren, Wohnen, Design & Mehr sowie Go Green mit Ökobau und Fair Leben. Weitere Schwerpunkte gibt es für alle Krimifans. „Unter dem Motto Kriminelles aus Kärnten gibt es täglich Lesungen von Kärntner Krimi-Autoren und spannende Vorträge“, verrät Messe-Geschäftsführer Dr. Bernhard Erler.

Der heimischen Wirtschaft wird durch die Herbstmesse eine Verkaufsplattform gegeben, die gerade nach der Corona-Krise von hoher Bedeutung ist. „Die Messe bringt regionale Händler und Produzenten mit regionalen Kunden zusammen!“, so Erler, der versichert, dass die Messe ohne Probleme über die Bühne gehen wird. Dazu wurden einige Maßnahmen gesetzt: Die Kärntner Messen verfügen über ein gutes Belüftungssystem, es wird mehr Kassen geben, zusätzliche Ordnerdienste, eine Einbahnregelung, verstärktes Reinigungspersonal, Möglichkeiten zur Händedesinfektion, Aussteller und Servicepersonal tragen einen Mund-Nasen-Schutz, Tickets können bereits online gekauft werde. Eine automatische Besucherzählung sorgt für den nötigen Überblick.

Um die Kärntner Wirtschaft während und nach Covid-19 weiter anzukurbeln, wurde die bereits bekannte Online-Plattform „das pack ma“ geschaffen. „Auf der Herbstmesse wird es dazu eine Cash-Back-Aktion geben. Kauft man bei einem der Betriebe, die auf www.daspackma.at registriert sind, auf der Messe ein, kann man die Rechnung einreichen und erhält 20 Prozent des Rechnungsbetrages retour“, erklärt Landesrat Mag. Sebastian Schuschnig. 10.000 Euro sind dafür eingeplant, maximal 200 Euro pro Tag können eingereicht werden, ist der Fördertopf erschöpft, endet die Aktion. Die Webseite zum Hochladen der Rechnungen geht kurz vor Messebeginn online. Pro Person und Tag kann eine Rechnung eingereicht werden.

„Betriebe sollen auch jetzt nach der Krise investieren, welche Fördermöglichkeiten es gibt und weitere Informationen findet man auf www.comeback-kaernten.at“, informiert Raimund Haberl, zuständiger Obmann der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Kärnten.

Im Rahmen der Herbstmesse feiert der Verkehrsverbund Kärnten außerdem sein 20-jähriges Bestehen. Auf der Messe wird dazu eine große Leistungsschau präsentiert, inklusive neuem Erscheinungsbild der Kärntner Linien. „Der öffentliche Verkehr in Kärnten ist sicher“, betont Landesrat Schuschnig. Von 14. bis 20. September können im Rahmen der Mobilitätswoche alle öffentlichen Verkehrsmittel in Kärnten kostenlos genützt werden. „Der eine oder andere kann so die Öffis testen und lässt das Auto in Zukunft vielleicht öfter stehen“, hofft Schuschnig. Nähere Informationen dazu folgen!

Die offizielle Eröffnung der Herbstmesse 2020 findet am 16. September um 10.30 Uhr mit MATAKUSTIX und einer tollen Modeshow in der Messehalle 5 statt. Alle detaillierten Informationen auch auf www.kaerntnermessen.at

Scrolle nach oben