Zum Inhaltsbereich springen

Klagenfurt baut ein Pflegeheim der 4. Generation

(14.09.2020)
Die Stadt Klagenfurt plant die Fertigstellung des neuen Pflegeheimes für das Jahr 2024. Das Bauvorhaben umfasst rund 11 Millionen Euro, 84 neue Zimmer sind geplant. Ein erstklassiges Pflegeheim, welches für die Bewohner trotzdem weiterhin leistbar sein wird!

Es war ein langer Weg, ehe man mit der ordentlichen Planung des neuen Hülgerthparks begonnen hat. In einer Pressekonferenz hat Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz mit Sozialreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, den Koalitionspartnern Stadtrat Frank Frey und Stadtrat Markkus Geiger sowie Mag. Stefan Mauthner (Geschäftsführer der Klagenfurt Pflege GmbH und Leiter der Abteilung Soziales) das Bauvorhaben näher vorgestellt. „Unsere größte Herausforderung war es, ein modernes auf höchster Qualität bestehendes Pflegeheim zu errichten, dessen Standort sich nicht verändert und für die Bewohner trotzdem leistbar ist!“, erklärt Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. „Die Stadt Klagenfurt als Trägerin der öffentlichen Fürsorge leistet damit einen wichtigen Beitrag in der medizinischen Versorgung und Lebensqualität der älteren Bevölkerung!“, ergänzt die Stadtchefin.

Interne Strukturen und Personaländerungen konnten bereits im Vorfeld adaptiert und modernisiert werden. Nun starteten die Neuerungen rund um das Gebäude. 2019 wurde ein Architektenwettbewerb für die Planung des Neubaus ausgeschrieben, insgesamt stehen für das Projekt 11 Millionen Euro zur Verfügung. Das Architekturbüro WUP (Wimmer und Partner) ist als Erstgereihter im Wettbewerb hervorgegangen. „ Wimmer und Partner hat all unsere Vorgaben zu dem angegebenen Budget in der Planung berücksichtigen können!“, informiert Sozialreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler. 84 neue Zimmer sind geplant, davon drei Doppelzimmer, die u.a. auch von Ehepaaren bezogen werden können. „ Die Stadt baut ein Pflegeheim der 4. Generation, das bedeutet, dass die einzelnen Zimmer je nach Pflegestufe der Bewohner mitwachsen können“, erklärt Pfeiler weiter. Kein Bewohner muss seine gewohnte Umgebung mehr verlassen, wenn sich an der Pflegestufe etwas ändert.

Geplant ist das Gebäude in einer 8er-Schleife mit Dorfcharakter. Für demenzkranke Menschen hat das viele Vorteile und hilft bei der Orientierung. Glasfronten und bodentiefe Fenster sorgen für einen schönen Ausblick, auch wenn man im Rollstuhl sitzt oder bettlägerig ist. „Mir war es ein großes Anliegen, dass der Park und die alten Buchen bestehen bleiben und eine Durchwegung, die für jedermann zu benützten ist, gegeben ist“, erklärt Stadtgartenreferent Frank Frey. Er verweist außerdem auf die Buslinie C, durch die es künftig verstärkten Busverkehr direkt vor dem Pflegeheim geben wird. Besucher und Verwandte können so rasch und unkompliziert ihre Lieben besuchen. In der Detailplanung werde auch darauf geachtet, dass das Gebäude energietechnisch nachhaltig und auf dem neuesten Stand sein wird.

„Viele Städte und Kommunen lagern die Pflegeheim aus, wir haben uns dagegen entschieden und sind damit garantiert den richtigen Weg gegangen, um der älteren Generation in Klagenfurt künftig eine hochwertige, leistbare städtische Pflege bieten zu können“, ist sich Stadtrat Markus Geiger sicher. „Kostenneutrale Pflege auf höchstem Niveau“, bringt es Mag. Stefan Mauthner auf den Punkt.

Nach der Fertigstellung des neuen Pflegeheimes, die für Mitte 2024 angedacht ist, werden die Bewohner von Haus 3 (derzeitige Pflegestation) in das neue Gebäude übersiedeln. Haus 3 soll dann als betreutes Wohnen angeboten werden. Als Vermieter fungiert die Stadt Klagenfurt, die Bewohner können externe Hilfe / Unterstützung individuell anfordern.

In der nächsten Aufsichtsratssitzung der Klagenfurt Pflege GmbH fällt der Startschuss für den Neubau: Es werden 750.000 Euro für die Planungsleistungen frei gegeben. Die Detailplanung soll im Mai 2021 abgeschlossen sein, der Abriss des alten Gebäudes soll ebenfalls noch im Jahr 2021 erfolgen, die Fertigstellung des neuen Pflegeheimes ist für 2024 angedacht.

Entwurf des neuen Pflegeheimes.
Scrolle nach oben