Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Stadt ehrt den Rekordmeister!

(23.04.2021)
Österreichs erfolgreichster Eishockeyverein, der EC KAC, wurde von Bürgermeister Christian Scheider und den Mitgliedern des Stadtsenats empfangen und anlässlich des 32. Meistertitels geehrt.

32 Pokale, 112 Jahre – 1 Rekordmeister! Der EC KAC hat in der vergangenen Saison wieder eine unglaubliche Leistung abgeliefert und Dienstag Abend den verdienten Meistertitel aus Bozen heimgebracht!

„Es war eine tolle Saison, die der KAC coronabedingt ohne Fans absolvieren musste. Die Motivation der Mannschaft war ungebrochen, Klagenfurt ist stolz auf diese Mannschaft“ sagt Bürgermeister Christian Scheider. Jetzt wurde das Erfolgsteam im Klagenfurter Rathaus geehrt – coronabedingt leider ohne Publikum, der Meisterempfang wurde aber live ins Internet übertragen.

Scheider, selbst „großer KAC-Fan und seit 45 Jahren in der Halle mit dabei“ gratuliert einem tollen Team mit vielen jungen österreichischen Spielern, den Legionären und dem Top-Trainer-Team und dankt auch den Sponsoren und Unterstützern, allen voran Gräfin Heidi Goess-Horten, die gemeinsam zum Erfolg beitragen! Eine große Meisterfeier mit Fans wird, so der Bürgermeister, sobald es wieder möglich ist, nachgeholt!

Für Stadtrat Mag. Franz Petritz „kann der Einstieg als neuer Sportreferent nicht schöner sein, als mit dem 32. Meistertitel des EC KAC“. Klagenfurt wird in diesen Tagen dem Namen „Sportstadt“ mehr als gerecht, KAC und auch die Austria Klagenfurt sind erfolgreich unterwegs und haben große Vorbildwirkung. Spitzensport wird in diesem Verein gelebt, in der Kampfmannschaft, wie auch im Nachwuchsbereich. „Wir sind sehr stolz und werden uns immer unterstützend für den KAC einsetzen“ so Bürgermeister und Sportreferent in Anwesenheit des gesamten Klagenfurter Stadtsenates.

Im Anschluss an die Gratulation überreichten Bürgermeister Scheider und Sportstadtrat Mag. Petritz den Scheck zur Meisterprämie von 15.000 Euro an Oliver Pilloni. Der KAC-Manager bedankte sich herzlich für die großzügige Prämie und generell für die Unterstützung der Stadt Klagenfurt. „Das Geld werden wir für die Nachwuchsarbeit verwenden“, so Pilloni, der Bürgermeister Christian Scheider ein Meister-Shirt überreichte.

Zum Empfang, der aufgrund strenger Corona-Sicherheitsauflagen klein gehalten war, war auch das so genannte „Off-Ice-Team“ – Zeugwart, Physiotherapeut etc. –  eingeladen, denn auch sie leisten einen entscheidendenden Beitrag zum Erfolg einer Mannschaft. Auch die Vorsitzenden der Fan-Clubs waren beim Empfang dabei.

 

Scrolle nach oben