Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Klagenfurter Wirte im EM-Fieber

(11.06.2021)
Die Landeshauptstadt steht in den nächsten vier Wochen im Zeichen der Fußball-EM. 800 Plätze stehen beim „Public Viewing“ am Neuen Platz bereit. Aber auch rundherum wird die Gastronomie vom Fußball-Großereignis profitieren. Fast 50 Betriebe bieten eine Liveübertragung.

Bis zu 800 Fußballinteressierte können pro Spiel beim Public Viewing vor dem Klagenfurter Rathaus mitfiebern – wenn sie beim Eingang den 3G-Nachweis erbringen (eine Vorabregistrierung ist nicht möglich).

Wer bei den Topspielen jedoch keinen Platz mehr findet, kann die Spiele bei einem der Gastrobetriebe verfolgen, die ebenfalls eine Liveübertragung anbieten:

• Alt Stadt Beisl
• Bar Bistro 151
• Baritalia
• Bäckerei Karawanke
• Burger Boutique
• Café am Heiligengeistplatz
• Café am Platz
• Café Bar Pavlvs
• Café Bar Vino
• Café Bar 2Gether
• Café Bar 31
• Café Bei Uns
• Café Pendolino
• Café Syno
• Das Wohnzimmer
• Der Sandwirth
• Domcafé Loretto
• Felsenkeller
• Frankie’s Restaurant & Bar
• Freiraum – Gemeinschaftshaus
• Gasthof Krall
• Gasthaus Reiterklause
• Golfrestaurant Seltenheim
• Hadnwirt
• Haus am Markt
• Hotel-Restaurant Rösch
• Il Baretto
• Kärntner Eck
• La Baita
• McMullens
• Monkeys University
• Osteria dal Conte
• PrincS Pasta & Bar
• Pub Checkpoint Charlie
• Restaurant Poseidon
• Subway Klagenfurt
• Tavernakl
• The Backyard Bar
• Trattoria-Pizzeria Villa Lido
• Uni Café
• Uni Pizzeria
• Uni.Wirt
• Vertigo Musicbar
• Zado City Kebap Haus

„Es freut mich, dass wir nach der langen Pandemie-Durststrecke endlich wieder ein Gemeinschaftserlebnis anbieten können, das die Innenstadt beleben wird. Die Menschen kommen in die Stadt und finden so auch die Gelegenheit, die Angebote der Wirtschaftstreibenden in Klagenfurt zu genießen“, so Bürgermeister Christian Scheider.

Die große Openair-Fan-Zone am Neuen Platz kommt auch bei den Gastronominnen und Gastronomen gut an.

„Es ist ganz wichtig, nach mehr als sieben Monaten Stillstand wieder für Leben in der Stadt zu sorgen. Ich finde es großartig, dass die Menschen die Spiele genießen und auch bei uns Gastronomen vorbeischauen können“, so Markus Hudelist vom Haus am Markt.

Bubphakiau Pihorner vom Altstadt Beisl meint zum Public Viewing: „Die Initiative des Bürgermeisters, damit wir wieder einen weiteren Schritt zurück in ein normales Leben machen können, ist für die Klagenfurter aber auch für die Gäste und uns Wirtschaftstreibende sehr positiv.“

„Jede Belebung, die in der Innenstadt stattfindet, ist gerade jetzt besonders wichtig und richtig“, findet Claus Spitzbart von PrincS Pasta & Bar.

Ex-Nationalteamspieler und Betreiber vom Café Herzig, Matthias Dollinger: „Ich kann mich nur bedanken, dass endlich was gemacht wird, als Ex-Nationalspieler bin ich eng mit dem Fußballsport verbunden und freue mich über die Fanzone - und als Gastronom bin ich sehr froh darüber, dass endlich wieder was passiert in Klagenfurt und davon auch die ganze Gastronomie profitieren kann.“

Großer Andrang am Sonntag erwartet
Heute, Freitag, findet das erste Spiel statt. Vor allem am Sonntag, beim ersten Spiel der Österreicher, wird großer Andrang erwartet. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Über die Spieltermine und die Gastronomiebetriebe, die ihre Übertragungen anbieten, wird in Flyern und auf Plakaten informiert.

Scrolle nach oben