Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Ostermarkt kann nicht stattfinden

(16.03.2021)
Ein Frühling ohne den Klagenfurter Ostermarkt – kaum vorstellbar. Das große Osternest und die vielen Marktstände mit frischen österlichen Produkten locken normalerweise jedes Jahr Tausende Besucher aus dem Alpen‐Adria‐Raum in die Landeshauptstadt. Doch der Markt kann 2021 neuerlich nicht stattfinden.

Der Besuch am Ostermarkt zählt in Klagenfurt für viele Bürgerinnen und Bürger zu einer der liebgewonnen Traditionen. Dutzende Verkaufsstände mit traditionellen österlichen Produkten, wie Ostereier, traditionelle Palmbuschen, Osterratschen, Weihkorbdecken und vieles mehr, locken bei oft frühlingshaften Temperaturen, tausende Besucher in die Innenstadt.

Die nach wie vor angespannte Covid‐19 Situation und auch die geltenden Bestimmungen der Bundesregierung machen jedoch ein Comeback des Ostermarktes in diesem Jahr unmöglich.

Frische Produkte aus der Region finden Bürgerinnen und Bürger weiterhin auf den traditionellen Tages und Wochenmärkten, wie beispielsweise am Benediktinerplatz. Hier ist der Kauf von heimischen Produkten weiterhin wie gewohnt möglich. Zu beachten ist lediglich die FFP2‐Maskenpflicht sowie die Einhaltung von ausreichend Abstand am Marktgelände.

Scrolle nach oben