Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Stadtwappen für "Aspernig Karosserie"

(21.05.2021)
Anlässlich des 50jährigen Bestehens der Firma „Aspernig Karosserietechnik GmbH“ wurde dem Klagenfurter Unternehmen von Bürgermeister Christian Scheider und Mitgliedern des Klagenfurter Stadtsenates das Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens verliehen.

Die Klagenfurter Karosserietechnik-Firma Aspernig hat eine lange Tradition. Vor 50 Jahren wurde der Betrieb von dem gelernten Karosseriebauer, Karosseriespengler und Karosserielackierer Gregor Aspernig in der Finkstraße gegründet. Ein Jahr später übersiedelte „Aspernig Karosserietechnik“ in die Edelmanngasse, wo sich das Unternehmen bis heute befindet. Anlässlich des 50jährigen Bestehens wurde Gregor Aspernig und Tochter Caroline, die den Betrieb mittlerweile führt, das Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens verliehen!

Bürgermeister Christian Scheider überreichte die Stadtwappen-Urkunde gemeinsam mit Vizebürgermeister Prof. Mag. Alois Dolinar, Stadtrat Max Habenicht und Stadträtin Sandra Wassermann. „Es ist mir eine besondere Freude und Ehre, einem Klagenfurter Vorzeigebetrieb, der sich über Jahre einen Namen gemacht hat und zur Marke geworden ist, auszeichnen zu können. Als Wirtschaftsbetrieb über Jahre erfolgreich zu bestehen, das geht nur mit Qualität und Kontinuität, dafür ist die Firma Aspernig bekannt. Ich gratuliere Gregor Aspernig zu seinem hervorragend aufgebauten Unternehmen und wünsche Tochter Caroline, die den Betrieb seit 2004 ebenso großartig führt, alles Gute und weiterhin viel Erfolg“, so Scheider.

Wirtschaftsreferent Stadtrat Max Habenicht, der aus eigener Erfahrung weiß, was es bedeutet, über Jahre einen mittelständischen Wirtschaftsbetrieb zu führen gratulierte Gregor und Caroline Aspernig ebenfalls zum Jubiläum: „Große kommen und gehen, aber Familienbetriebe prägen eine Stadt“.

Caroline Aspernig, die wie ihr Vater ebenfalls Karosseriespengler-, Karosseriebauer- und Karosserielackierer-Meisterin ist, führt den Betrieb in zweiter Generation und beschäftigt 13 Mitarbeiter.

 

Scrolle nach oben