Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Auftakt für neues Gütesiegel "Gesunder Kindergarten"

(13.10.2021)
In den kommenden zwei Jahren nehmen städtische, aber auch private und Pfarrkindergärten am Gütesiegel „Gesunder Kindergarten“ teil. Eine Reihe von Maßnahmen und Veranstaltungen bringen den Kindern die gesunde Ernährung und Präventionsthemen näher.

Viele Kinder verziehen zunächst das Gesicht, wenn es um „gesundes Essen“ geht. Dass aber Obst, Gemüse und Co sowie auch das Wissen rund um gesunde Lebensmittel Spaß machen und vor allem schmecken können, zeigen demnächst eine Reihe von Maßnahmen und Veranstaltungen in Klagenfurts Kindergärten im Rahmen des neuen Gütesiegels „Gesunder Kindergarten“. „Unsere Kinder werden gut betreut und gesund durch den Tag gebracht, mit dem Gütesiegel wird erneut ein Schwerpunkt auf die für uns so wichtige Gesundheit gelegt“, erklärt Stadtrat Mag. Franz Petritz, dessen beide Referate Gesundheit und Bildung sich hier hervorragend ergänzen.

„Wir fördern mit dem Gütesiegel besonders engagierte Betriebe, die voll hinter einem der wesentlichen Leitbild-Eckpfeiler der Stadt Klagenfurt stehen, nämlich der Gesundheitsförderung.“, freut sich Dr. Birgit Trattler, Leiterin der Abt. Gesundheit. Die Maßnahmen werden nachhaltig gesetzt, d.h. sie sollen auch nach Ablauf der zwei Jahre in den Kindergärten gelebt werden.

Bei der Auftaktveranstaltung im Stadthaus waren Vertreterinnen der Betriebe herzlich eingeladen, sich ein genaueres Bild des Gütesiegels zu machen. Zudem präsentierte der Kindergarten Wölfnitz seine Vorhaben für das kommende Jahr Gemeinsam mit dem Alpen-Adria Kindergarten des Hilfswerk Kärnten starten sie nämlich als erste mit dem Projekt. Geplant ist Turnen mit dem Verein Superkids und Billyfit, Waldprojekte, Besuche im Erdbeerland, die Errichtung eines Naschgartens und eines Hochbeetes gemeinsam mit den Eltern, Workshops beim Roten Kreuz (Erste Hilfe), Besuche bei der Wasserrettung, Feuerwehr, der AUVA etc. Neben dem Thema gesunde Ernährung werden auch weitere Themen zur Gesundheitsförderung, wie zB Mobbing- und Gewaltprävention, richtiges Verhalten im Straßenverkehr etc. besprochen.

Ziel ist es, sowohl bei den Kindern, als auch den Eltern und dem gesamten Kindergartenpersonal das Wohlbefinden und die Gesundheit im Lebensraum Kindergarten so gut wie nur möglich zu fördern. Organisiert wird das Gütesiegel „Gesunder Kindergarten“ von der Präventionsstelle der Abteilung Gesundheit, Jugend und Familie des Magistrates.

Auf dem Weg zum Gütesiegel „Gesunder Kindergarten“ sind:

  • Alpen-Adria-Kindergarten Hilfswerk Kärnten
  • Pfarrkindergarten St. Peter
  • Städtischer Kindergarten Annabichl
  • Städtischer Kindergarten „Bunte Knöpfe“
  • Städtischer Kindergarten Viktring
  • Städtischer Kindergarten Wölfnitz
Scrolle nach oben