Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Mehr Wertschöpfung für heimische Bauern

(11.09.2021)
Bei einem Gedankenaustausch im Klagenfurter Rathaus diskutierten Bürgermeister Christian Scheider und der Präsident der Landwirtschaftskammer Kärnten, Siegfried Huber, die Möglichkeiten intensiver Zusammenarbeit aber auch die Entwicklung der Lebensmittelproduktion.

„Es muss mehr Wertschöpfung für die bäuerliche Arbeit geben, soviel ist sicher“, betonte Bürgermeister Christian Scheider. Corona habe dazu geführt, dass das Bewusstsein für heimische Produkte größer geworden ist, auf diese Entwicklung müsse man aufbauen, so Scheider.

In dieser Frage sind sich das Klagenfurter Stadtoberhaupt und der Landwirtschaftskammerpräsident einig.

In den nächsten Jahren solle es daher eine noch intensivere Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landwirtschaftskammer geben. „Es muss mehr Wertschöpfung am Hof geben und die Arbeit unserer Bauern muss den hohen Stellenwert bekommen, den sie verdient hat“, so Huber.

Scrolle nach oben