Altstadtzauber: Sicherheit für Besucher

Nach zweijähriger Pause findet der beliebte Altstadtzauber endlich wieder statt. Flohmarkt, Gaukler und viel Live-Musik werden für beste Stimmung sorgen und tausende Besucher in die Klagenfurter Innenstadt locken. Sicherheitstechnisch verläuft derzeit alles nach Plan, eigens aufgestellte so genannte „Anti-Terror-Poller“ sorgen u.a. für die nötige Sicherheit der Besucher. Es gibt derzeit aber keinerlei Anzeichen für etwaige Bedrohungen!

Rechtzeitig vor Beginn des 26. Altstadtzaubers wurden die gelben Anti-Terror-Poller in Klagenfurt aufgestellt: Verkehrsreferentin Stadträtin Sandra Wassermann mit einem Polizisten-Team beim Lokalaugenschein in der St. Veiter Straße. Foto: SK

Rechtzeitig vor Beginn des 26. Altstadtzaubers wurden die gelben Anti-Terror-Poller in Klagenfurt aufgestellt: Verkehrsreferentin Stadträtin Sandra Wassermann mit einem Polizisten-Team beim Lokalaugenschein in der St. Veiter Straße. Foto: SK

Großveranstaltungen wie der Altstadtzauber erfordern eine detaillierte und lange Vorbereitungszeit. Neben der inhaltlichen Programmgestaltung ist auch die sicherheits- und verkehrstechnische Planung innerhalb der Innenstadt eine große Herausforderung.

„ Wir haben uns heuer wieder Unterstützung aus Wien geholt, die Polizei hat so gennannte Anti-Terror-Poller aufgestellt, um zu verhindern, dass Fahrzeuge in jene Bereiche fahren, die während der Veranstaltung nur für Besucher bzw. Fußgänger gedacht sind“, erklärt Verkehrsreferentin Stadträtin Sandra Wassermann.

Bereits 2018 und 2019 waren jene Poller Teil des Sicherheitskonzeptes beim Altstadtzauber. Heuer kommen diese u.a. in der Burggasse, am Ende des Alten Platzes und der St. Veiter Straße zum Einsatz, in der Theatergasse wurden Betonpoller aufgestellt. Die Stadt wird einige der gelben Anti-Terror-Poller selbst ankaufen, um diese dauerhaft und jederzeit bei diversen Veranstaltungen für die Sicherheit der Bevölkerung zum Einsatz bringen zu können. Derzeit gibt es aber keinerlei Anzeichen für eine Bedrohung, es handelt sich um rein sicherheitstechnische Maßnahmen!!