Arbeitsgespräch zwischen Bürgermeister Bürger und Stadträtin Wassermann

Krumpendorfs Bürgermeister, Gernot Bürger besuchte Stadträtin Sandra Wassermann im Rathaus. Anlass des Besuches war ein Arbeitsgespräch zur Intensivierung der Zusammenarbeit in den Bereichen Mobilität, Wasserversorgung und Entsorgung.

StR Sandra Wassermann mit Krumpendorfs Bürgermeister Gernot Bürger im Rathaus

Klagenfurt und Krumpendorf sind nicht nur geografisch eng verbunden. Täglich pendeln viele Krumpendorfer nach Klagenfurt zur Arbeit und sind daher auf ein gut funktionierendes Verkehrsnetz angewiesen. Traditionell besteht bezirksübergreifend eine enge Zusammenarbeit im Sinne der Mobilität und optimierten Vernetzung zwischen der Landeshauptstadt und der Gemeinde Krumpendorf.

In ihren Verantwortungsbereichen strebt Stadträtin Sandra Wassermann eine engere Zusammenarbeit mit den angrenzenden Gemeinden aus dem Bezirk Klagenfurt Land an. Zu diesen gehört ebenso die Gemeinde Krumpendorf, welche am Verkehrsbetriebenetz der Landeshauptstadt angebunden ist. Seit dem Jahr 1949 besteht hier eine Mobilitätspartnerschaft. Die Klagenfurt Mobil GmbH, welche den öffentlichen Personennahverkehr betreibt, ist hierbei ein starker Partner für die Busfahrerinnen und Busfahrer in der Gemeinde Krumpendorf.

„In den Schwerpunktthemen Mobilität, Wasserversorgung und Entsorgung möchte ich eine engere Verschränkung und die bestehende Zusammenarbeit in den Abfallwirtschafts- und Abwasserverbänden weiter intensivieren“, so Wassermann.

Im Bereich Entsorgung ist eine gemeinsame Entsorgungsinitiative zur Sensibilisierung und Müllvermeidung auf den Wanderwegen in der Natur angedacht.

In Krumpendorf freut man sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt: „Gemeinsam suchen wir Lösungen für bestehende Herausforderungen, wir werden die Gespräche noch im Sommer mit weiteren Fraktionskollegen fortsetzen“, betont Bürgermeister Gernot Bürger.