Bessere Information für Bürger: neues Wegweiser-Schild am Friedhof Annabichl

Da das alte Wegweiser-Schild am Friedhof Annabichl aus dem Jahr 2012 stammte und bereits in die Tage gekommen war, wurde dieses just erneuert.

Friedhofsreferentin StR Sandra Wassermann überzeugte sich,  zusammen mit der Friedhofsverwaltung, von dem neuen Wegweiser-Schild. Foto: StadtKommunikation/Wajand

Ausgeblichen und nicht mehr aktuell war das alte Schild am Friedhof Annabichl, das auf Gräber, Urnen und Grüfte hinwies. Deswegen wurde dieses nun auf den neuesten Stand gebracht und durch ein brandneues Wegweiser-Schild ersetzt. Mit dem neuen Schild kommt ebenfalls eine neue Strukturierung, die wesentlich informativer und übersichtlicher für Friedhofsbesucher ist.

„Der neue Friedhofswegweiser soll weiterführende Informationen und Hilfestellungen aufzeigen. Neben dem persönlichen Gedenken an geliebte Verstorbene, kann auch der neu strukturierte, informative und übersichtliche neue Wegweiser helfen, den Friedhof besser zu erkunden“, zeigt sich Friedhofsreferentin Stadträtin Sandra Wassermann erfreut.

Am Friedhof St. Peter und St. Ruprecht wurden ebenfalls Infotafeln (in einer etwas anderen Form) und Grabfeldnummern aufgestellt, welche ebenfalls für andere Freihöfe geplant sind.

Der Friedhof Annabichl misst 175.303 Quadratmeter mit über 15.000 Gräbern, an die 1.300 Urnennischen und über 140 Urnenschachtgräber sowie rund 140 Grüfte.