C wie 10: Im 10-Minuten-Takt mit der Linie C durch Klagenfurt

Mit dem heutigen Tag (05. September) wird das zukunftsweisende Konzept der klimaneutralen Landeshauptstadt durch die Attraktivierung des KMG- Liniennetzes fortgesetzt indem die Linie C Fahrt aufnimmt. Nach der erfolgreichen Einführung der Linie B, ist nun auch die Linie C im 10-Minuten-Takt für eine attraktive öffentliche Verkehrsanbindung in Klagenfurt unterwegs.

Nach der Jungfernfahrt wurde die neue Linie C von Stadträtin Sandra Wassermann und Dr. Wolfgang Hafner am Heiligengeistplatz empfangen.

Nach der Jungfernfahrt wurde die neue Linie C von Stadträtin Sandra Wassermann und Dr. Wolfgang Hafner am Heiligengeistplatz empfangen. Foto: StadtKommunikation/Hronek

Die neue Linie C fährt an Werktagen zwischen 06:00 und 20:00 Uhr im 10-Minuten-Takt vom Hauptbahnhof über den Heiligengeistplatz, die Universität und den Mobilitätsknoten Lakeside Park bis zur Haltestelle „Europapark“. Ab dieser Haltestellte teilt sich die Buslinie zum Strandbad bzw. zum Bahnhof Klagenfurt West. Am Wochenende taktet die Linie C im 20-Minuten-Takt.

„Der neue 10 Minuten Takt und die neue Linienführung bietet auch für Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern eine gute Gelegenheit den Schulweg mit dem Bus schon vor Schulbeginn zu üben. Am Donnerstag und Freitag fährt man deshalb kostenlos.“
Verkehrsreferentin Stadträtin Sandra Wassermann

Vorteil der neuen Buslinie ist die direkte Anbindung vom Hauptbahnhof zur Universität/Lakeside Park und die verstärkte Anbindung an die S-Bahn Klagenfurt West, vor allem für Schüler, Studenten und Pendler. Auch eine verbesserte Linienanbindung des Klagenfurter Strandbades wird somit abgedeckt. Der Mobilitätsknoten im Lakeside Science & Technology Park mit multimodalen Service- und Mobilitätsangeboten wie eine nextbike-Station, Cargo-e-bikes, E-Ladestationen sowie Paketboxen wird durch die neue Linie C perfekt in das Busnetz Klagenfurt integriert.

Durch die Kombination der beiden Linien B und C können alle Fahrgäste nun im 5-Minuten-Takt vom Heiligengeistplatz zum Hauptbahnhof öffentlich durch die Stadt verkehren.

Im Zuge der Erneuerung des Busnetzes kommt es zu weiteren Änderungen im Linienverkehr. Informationen über geänderte Standplätze der Busse und auch Abfahrtszeiten am Heiligengeistplatz findet man online unter www.k-m-g.at sowie unter der KlagenfurtMobil-App.

„Die Inbetriebnahme der Linie C ist ein weiterer Meilenstein für Klagenfurt auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt.“
KMG-Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Klima- und Umweltschutz Dr. Wolfgang Hafner

Klagenfurt als klimaneutrale Landeshauptstadt ist eine unter 100 europäischen smarten Städten, welche bis 2030 klimaneutral werden sollen. In der Klagenfurt Smart City Strategie spielt das öffentliche Verkehrsnetz eine wesentliche Rolle. Die Klimaschutzziele bis 2030 sollen 70 Prozent CO2 und bis 2040 90 Prozent CO2 eingespart werden. Mit der Erweiterung der Hauptlinien im Zehn-Minuten-Takt soll die Fahrgastanzahl bis 2030 verdoppelt und damit bis zu 300.000 Tonnen CO2 eingespart werden.

Einführungsaktion und Gewinnspiel

Am Donnerstag den 8.9. und Freitag den 9.9. können alle Schüler die Busse der KMG Klagenfurt Mobil GmbH gemeinsam mit deren Elternteile kennenlernen. So können Schulwege für das neue Schuljahr erlernt und gefestigt werden, sodass neue Bus-Nutzer einen sicheren Weg in die Schule haben.

Mit ein paar wenigen Angaben und unter Einhaltung des Teilnahmeschlusses kann man bei einem Gewinnspiel der KMG teilnehmen. Der Teilnahmecoupon wird in den Bussen verteilt bzw. liegt er im Servicecenter der KMG auf. Der ausgefüllte Gewinnabschnitt kann bis 31.10. in die Gewinnbox im KMG Kundenservice Mobilität (Heiligengeistplatz 12) eingeworfen werden. Tolle Preise wie 5 Monatskarten für das KMG-Liniennetz, 10 KMG-Modellbusse und vieles mehr werden verlost.