Covid-19 Testmöglichkeit für alle Klagenfurter Pädagoginnen und Pädagogen

Die Landeshauptstadt richtet Teststraße für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von städtischen Kindergärten und Hortbetrieben ein. Schon morgen starten die Testungen.

Neuer Platz in Klagenfurt mit Lindwurmbrunnen und Rathaus im Hintergrund. Foto: StadtKommunikation

Obwohl es derzeit nur in einem städtischen Kindergarten positive Covid-19 Fälle im Personalbereich gibt, geht die Landeshauptstadt auf Nummer sicher und bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von diesen Betreuungseinrichtungen kostenlose und freiwillige Covid-19 Testmöglichkeiten an.

„Die Sicherheit und Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger hat oberste Priorität. Aufgrund der Aktualität haben wir daher sofort gehandelt und werden bereits morgen und übermorgen freiwillige Testungen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von städtischen Kindergarten- und Horteinrichtungen anbieten“, so Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz.

Rund 270 Pädagoginnen und Pädagogen sowie weitere 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im handwerklichen Dienst sind aktuell in städtischen Kindergärten und Hortbetrieben beschäftigt.

Diese Tests finden im Foyer der Kärntner Messen statt. Der Test erfolgt so wie bei den Massentests vor Weihnachten. Nach Anmeldung und Terminvereinbarung kommt die Testperson zur Teststraße und meldet sich dort zur Durchführung der Testung an. Mittels Abstrich über die Nase wir der Test durchgeführt und die Testperson erhält innerhalb einer Stunde das Testergebnis.