Es tut sich was im „Lebensraum Bahnhofstraße“

Jener Abschnitt der Bahnhofstraße, der derzeit für den Kraftfahrzeug-Verkehr gesperrt ist, entwickelt sich mehr und mehr zu einer Zone der Begegnung. Stadträtin Mag. Corinna Smrecnik (Stadtplanung/Stadtentwicklung) und Stadtrat Max Habenicht (Wirtschaft/Tourismus) freuen sich über zahlreiche neue Initiativen.

Blick in den "Lebensraum Bahnhofstraße"

Blick in den "Lebensraum Bahnhofstraße" ©derschindler

Das Pilotprojekt „Lebensraum Bahnhofstraße“ versucht - als Teil einer ganzjährigen Potenzialanalyse – herauszufinden, inwieweit sich die Bahnhofstraße als Flaniermeile bzw. Begegnunszone eignen könnte. Mit einladender Möblierung und einem facettenreichen Veranstaltungsprogramm werden Initiativen gesetzt, Bewegung in den „Lebensraum Bahnhofstraße“ zu bringen und Passanten die Qualität dieser Zone der Begegnung vorzustellen.

Auch in den nächsten Wochen sind wieder zahlreiche Aktivitäten – von Yoga über Kinderworkshops und offener Jugendarbeit bis hin zu Pop- und Jazzkonzerten – geplant (siehe Folgeseite).

Grundsätzlich ist es für Mag. Corinna Smrecnik aus der Sicht der für Stadtentwicklung zuständigen Referentin interessant zu beobachten, wie sich der für den Kraftfahrzeug-Verkehr gesperrte und einladend gestaltete Bereich entwickelt:

„Ein Projekt dieser Art braucht natürlich seine Zeit, bis es entsprechend wahr- und angenommen wird. Wir bemerken aber bereits nach wenigen Wochen, dass immer mehr Bürgerinnen und Bürger bewusst hierher kommen und den Bereich schon gerne zum Kaffeetrinken und Flanieren nutzen. Es war immer das Ziel, der Bevölkerung den öffentlichen Raum wieder zur Verfügung zu stellen. Auch Autofahrer haben sich an die neuen Wege gewöhnt.“

Stadträtin Mag. Corinna Smrecnik

„Von einem direkt angrenzenden Gastronomen ist zu hören, dass sich vermehrt Kunden bei ihm einen Kaffee holen, diesen gemütlich im möblierten Lebensraum-Bereich genießen und die Tassen danach wieder zurück bringen. Die zahlreichen Initiativen und Aktionen tragen am Anfang zur Aufmerksamkeit bei, ich bin aber überzeugt, dass die Bahnhofstraße nach einer Zeit auch ohne Bespielung sehr gut als Begegnungszone, in der sich alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt bewegen und Fußgänger ohne permanente Ampel-Stopps bummeln können, eignen würde“.

Stadtrat Max Habenicht

 

 

Vorerst gibt es aber noch jede Menge Programm:

Jeden Donnerstag:

7.30 - 08.20 Uhr: Yoga-Start in den Tag mit der Volkshochschule Klagenfurt

17.00 - 19.00 Uhr: GMPU Jazz im Rahmen der „DonnerSzenen“

Jeden Freitag:

16.00 - 18.00 Uhr: „Geschichten von Drachen und anderen wilden Sachen“ mit Leseonkel Christian Krall und Lesefuchs Theo

Samstag, 16. Juli:

9.00 - 13.00 Uhr: Infostand Stadtvolksbegehren von Aktiv Demokratie und „ALLE“ / Lebenswerte Erde

10.00 - 12.00 Uhr: offene Diskussion: „Stadtentwicklung – Leerstandsmanagement“ mit der Plattform Stadtentwicklung Klagenfurt

Mittwoch, 20. Juli:

10.30 - 12.00 Uhr:            Gautschfeier 2022 – Die Kärntner Druckereien powered by Wirtschaftskammer Kärnten

17.30 – 19.00 Uhr: „Auf den Spuren von Klagenfurts Pionierinnen“, Stadtführung in der Klagenfurter Innenstadt & anschließendes Netzwerken. Treffpunkt: Lebensraum Bahnhofstraße 15

Freitag, 22. Juli:

10.00 - 12.00 Uhr:   „Bau dir dein Luftschloss oder Raumschiff“, Workshop für Kinder ab 8 Jahren (Anmeldung erforderlich! Kosten: € 5, Kontakt: MMKK)

13.00 Uhr: Kinderbuchlesung „Poppy und die Olympischen Kinderspiele“

18.00 - 20.00 Uhr:            Gert Prix am Klavier by EBOARDMUSEUM

Samstag, 23. Juli: 

15.00 – 22.00 Uhr: Urban City – Breaking, Parkour, Graffiti Workshops by Urban Playground

Dienstag, 26. Juli:
18.30 – 20.30 Uhr: Dialogabend Lebensraum Bahnhofstraße „mitreden – mitdiskutieren – mitgestalten“. Ort: Bahnhofstraße 13, Erdgeschoß

Mittwoch, 27. Juli:

14.00 - 18.00 Uhr:  Offene Jugendarbeit goes Lebensraum Bahnhofstraße; Cart-Bahn, E-Sports, Tischfußball, Vier gewinnt by Jugendzentren Klagenfurt

Freitag, 29. Juli:
10.00 - 12.00 Uhr:   „Die Box“, Workshop für Kinder ab 12 Jahren. Anmeldung erforderlich! Kosten: € 5 Kontakt: MMKK

16.00 Uhr: Thermomix Vorführung mit Sandra Umek

Ab 18.00 Uhr: „Denise on Wheels“

Samstag, 30. Juli

10.00 – 13.00 Uhr: Teste dein biologisches Alter mit THOR Training + Gewinnspiel.