Es wird langsam weihnachtlich: Der Christbaum ist da

Schon jetzt kündigt sich in der Innenstadt die Weihnachtszeit an. Der Christbaum wurde heute, Donnerstag, am Neuen Platz aufgestellt. Jetzt geht es an das weihnachtliche Schmücken.

Bis zur Eröffnung des Christkindlmarktes am 19. November wird der Baum noch festlich geschmückt. Bild: StadtKommunikation/Wiedergut

Bis zur Eröffnung des Christkindlmarktes am 19. November wird der Baum noch festlich geschmückt. Bild: StadtKommunikation/Wiedergut

Der Christbaum für den Stadtkern wird heuer von der Familie Rulofs aus Annabichl zur Verfügung gestellt. Gemeinsam mit Arbeitstrupps der beiden Magistratsabteilungen Stadtgarten und Feuerwehr wurde der Baum gestern, 2. November, gestockt und zum Neuen Platz transportiert. Mit vereinten Kräften wurde der knapp 18 Meter hohe und vier Tonnen schwere Weihnachtsbaum Donnerstagfrüh vor dem Rathaus sicher aufgestellt.

„Der heurige Klagenfurter Christbaum ist ein wahres Prachtexemplar. Ich danke der Familie Rulofs für die großzügige Baumspende sowie der Abteilung Stadtgarten und der Berufsfeuerwehr Klagenfurt für die sichere Aufstellung.“
Bürgermeister Christian Scheider

Noch ist der Baum ungeschmückt – ehe es ans Dekorieren geht, muss der Baum „aushängen“, unregelmäßige Äste werden gekappt und von den Profis der Abteilung Stadtgarten neu angebohrt, danach wird der weihnachtliche Schmuck sowie Lichterketten angebracht. Der untere Bereich des Christbaumes bleibt übrigens ohne Geäst, denn die angrenzenden Hütten sind bis zu vier Meter hoch und stehen zum Teil unter dem Christbaum.

Bei der Eröffnung des Klagenfurter Christkindlmarktes am 19. November um 17 Uhr wird er in vollem Glanz erstrahlen!