Fahrnberger am Benediktinermarkt ganz neu!

Größer, schöner und ein noch vielseitigeres Angebot: Die Konditorei Fahrnberger am Benediktinermarkt ist attraktiver denn je und eine Aufwertung für den Markt!

Bürgermeister Christian Scheider bei Paul Fahrnberger in der neugestalteten Konditorei am Benediktinermarkt

Insgesamt 200.000 Euro wurden von der Familie Fahrnberger in den Umbau und die Erweiterung der Café –Konditorei Fahrnberger am Benediktinerplatz investiert und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Bürgermeister Christian Scheider hat die ausgebaute, neue Konditorei besucht und überzeugte sich von dem neuen Angebot, das zugleich eine Aufwertung des Benediktinerplatzes bedeutet. „Jetzt gibt es Speiseeis in toller regionaler Qualität, hochwertige Kaffespezialitäten und die traditionellen beliebten Mehlspeisen des Klagenfurter Traditionsunternehmens. Paul Fahrnberger und seine Frau führen den Betrieb mit viel Liebe und persönlichem Engagement, auch zwei Schwestern und die Tante helfen im Betrieb mit, diese Herzlichkeit spürt man“, ist Bürgermeister Scheider stolz auf das langjährige Klagenfurter Familienunternehmen, das bereits seit 40 Jahren am Benediktinermarkt vertreten ist.

„Unser Ziel ist es den Markt auch außerhalb der gewohnten Zeiten attraktiv zu halten und mit den Möglichkeiten kurz zu parken kann man am Standort auch ideal Torten und Mehlspeisen zum Mitnehmen abholen oder bei uns vor Ort genießen“, so Paul Fahrnberger. Ein besonderer Geheimtipp ist das hausgemachte Pistazieneis, für das der Klagenfurter Konditor bereits über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist.

Neu im Sortiment und eigens von Konditormeister Fahrnberger kreiert: die Wörtherseetorte!