Faschingsklamauk für Junggebliebene

Der traditionelle und allseits beliebte Faschingsklamauk, welcher durch das Klagenfurter Seniorenbüro organisiert wird, fand auch heuer wieder großen Anklang bei den Senioren der Landeshauptstadt. Am 15. Februar wurde im Gemeindezentrum St. Ruprecht Fasching gefeiert.

Beim Faschingsklamauk feierten Bürgermeister Christian Scheider und Vizebürgermeister Mag. Philipp Liesnig gemeinsam mit vielen Besuchern. Bild: StadtKommunikation/ Hronek

Beim Faschingsklamauk feierten Bürgermeister Christian Scheider und Vizebürgermeister Mag. Philipp Liesnig gemeinsam mit vielen Besuchern. Bild: StadtKommunikation/ Hronek

Das Seniorenprogramm der Landeshauptstadt Klagenfurt hat sich in den letzten Jahren etabliert und bietet von Februar bis Juli das vielfältige Veranstaltungsprogramm unter dem Titel „Mitten im Leben“. Viele Veranstaltungen aus dem Programm sind für Klagenfurterinnen und Klagenfurter ein Pflichttermin im Kalender. Dazu zählt auch der mittlerweile traditionelle Faschingsklamauk. Seniorenreferent Bürgermeister Christian Scheider lud gemeinsam mit dem Seniorenbüro zur beliebten Feier, welche nach zwei Jahren Pause wieder stattfinden konnte. Die Faschingsparty stand ganz unter dem Motto: Schrill, bunt und crazy! Hexen, Zauberer und Fabelwesen feierten bei ausgelassener Stimmung den Fasching mit Krapfen und toller Live-Musik mit Hubert Urach.

„Der traditionelle Faschingsklamauk ist auch für mich ein Fixtermin. Es freut mich sehr, nach der Pandemiepause, gemeinsam mit unseren Seniorinnen und Senioren den Fasching zu feiern, Spaß zu haben und den ein oder anderen Krapfen bei Live-Musik zu genießen.“
Seniorenreferent Bürgermeister Christian Scheider