Feuerwehren wegen Schnee im Dauereinsatz

Durch die großen Schneemassen sind Klagenfurts Feuerwehren im Dauereinsatz. Bisher gab es über 40 Einsätze.

Die Feuerwehren hatten zahlreiche Einsätze im Stadtgebiet. Foto: Freiwillige Feuerwehr Hauptwache

Die Feuerwehren hatten zahlreiche Einsätze im Stadtgebiet. Foto: Freiwillige Feuerwehr Hauptwache

Durch den starken Schneefall mussten die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Wehren mehrmals ausrücken. Die Einsatzkräfte sind seit 3 Uhr morgens unterwegs und hatten bisher über 40 Einsätze - teils unter erschwerten Bedingungen. Besonders der Schneebruch stellt ein großes Problem dar. Daher sind die Feuerwehrmänner und Frauen mit etlichen Sicherungsmaßnahmen beschäftigt, um die Straßen vor brechenden Ästen und Bäumen zu schützen.

„Der viele Schnee birgt einige Gefahren, daher bitte ich alle Klagenfurterinnen und Klagenfurter vorsichtig zu sein und sich nicht unnötigen Risiken auszusetzen. Großer Dank gebührt den Feuerwehren, der Abteilung Straßenbau und Verkehr sowie allen weiteren Helfern und Einsatzkräften.“ Feuerwehrreferent Bürgermeister Christian Scheider

Die Bevölkerung wird ersucht, besonders vorsichtig zu sein.

„Wir bitten Bürgerinnen und Bürger Park und Grünanlagen zu meiden, da man nicht abschätzen kann, ob und wann ein Ast, oder gar Baum, wegen der Schneemassen bricht.“
Wolfgang Germ, Einsatzsprecher der Berufsfeuerwehr