Kindersicherheitsolympiade: Erfolgreicher Schülerquiz!

Coronabedingt musste die bekannte Kinder-Sicherheitsolympiade eine Pause einlegen. Stattdessen gab es vom Kärntner Zivilschutzverband und der AUVA eine Schülerbox für ein „Notfall-Training“ inklusive Schülerquiz mit über 2.700 Einsendungen!

Preisverleihung des Zivilschutzverbandes in der VS St. Ursula

190 Volkschulklassen aus ganz Kärnten haben mitgemacht und sich mit dem Thema Sicherheit auseinandergesetzt. Wie verhält man sich bei einem Notfall? Welche Gefahrensymbole gibt es? Welche Notfallnummer muss man sich merken? All diese Fragen uvm. wurden in ein spannendes Spiel verpackt und sorgten für große Begeisterung: Über 2.700 Einsendungen gab es bei dem Schülerquiz, das sind in Summe sogar mehr als bei den Bewerben im Freien.

Die Preisverleihungen sind derzeit im Gange, heute wurde u.a. die teilnehmenden Klassen VS St. Ursula ausgezeichnet. Insgesamt 12 Klagenfurter Volkschulklassen aus städtischen und privaten Schulen haben mitgemacht. „Herzliche Gratulation an alle Schülerinnen und Schüler, die dabei waren. Es ist eine große Freude, dass trotz Corona das Interesse und die Begeisterung für das Thema Sicherheit bei den Kindern so groß ist“, so Bildungsreferent Stadtrat Mag. Franz Petritz, der außerdem hofft, dass die beliebte Veranstaltung nächstes Jahr wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann. Übrigens: Die Kinder-Sicherheitsolympiade feiert im kommenden Jahr ihr 25-jähriges Bestehen!