Magistratsdirektor Dr. Peter Jost bleibt bis mindestens Ende 2025 im Dienst

Bürgermeister Christian Scheider verlängert das Vertragsverhältnis des Magistratsdirektors für mindestens zwei Jahre über sein reguläres Pensionsalter hinaus. Andernfalls wäre ein stabiler Betrieb im Magistrat gefährdet gewesen.

 

Das Dienstverhältnis von Magistratsdirektor Dr. Peter Jost wird bis mindestens 31. Dezember 2025 verlängert. Diese Entscheidung traf Bürgermeister Christian Scheider mittels § 73 des Stadtrechts. Durch diese Entscheidung wird sichergestellt, dass Dr. Peter Jost weiterhin im Amt bleibt und ein stabiler und gesicherter Betrieb im Magistrat gewährleistet bleibt. Dr. Peter Jost wollte am 20. Dezember 2022 mit sofortiger Wirkung in den Ruhestand treten.

„Als Bürgermeister trage ich die Letztverantwortung für den Magistratsbetrieb. Ich habe daher eine schnelle Entscheidung treffen müssen, um die Stabilität des Hauses sicherzustellen. Ich stehe dazu in der Verantwortung und habe diese wahrgenommen. Magistratsdirektor Dr. Peter Jost bleibt weiterhin an Bord und das bis mindestens Ende 2025.“
Bürgermeister Christian Scheider

Zur Vorgeschichte: Am 20. Dezember 2022 informierte Dr. Peter Jost den Bürgermeister darüber, dass er bereits pensionsberechtigt sei und dieses Recht auf Ruhestand auch umgehend in Anspruch nehmen möchte. Die derzeit massive mediale Berichterstattung zu einer etwaigen Dienstverlängerung anderer Personen, die das Regelpensionsalter erreicht haben und die damit auch verbundene politische Thematisierung seiner Person haben ihn zu diesem Schritt bewogen.

Die Folge wäre gewesen, dass der Magistrat mit seinen rund 1.800 Mitarbeitern von einem Tag auf den anderen ohne stabile Leitung des Inneren Dienstes gewesen wäre. Eine Situation die gerade in derart turbulenten Zeiten, mit Strukturreform, hoher Inflation und Teuerungswelle besonders schwerwiegend gewesen wäre. Ein Ausschreibungsprozess dauert im Regelfall mindestens sechs Monate.

Ausschreibung einer Stellvertreterposition

 

„Ich habe weiters angeordnet, dass umgehend mit der öffentlichen Ausschreibung einer Stellvertreterposition gestartet wird und eine solche ehestmöglich im Magistrat installiert wird.“
Bürgermeister Christian Scheider

Der Bürgermeister hat für morgen eine Sondersitzung des Stadtsenates einberufen und wird die Mitglieder des Stadtsenats über seine Vorgehensweise näher informieren.