Nach Unwettern: Vorsicht vor instabilen Bäumen und geknickten Ästen!

Wind- und Sturmböen könnten die Standfestigkeit einiger Bäume beeinträchtigt haben, zahlreiche Äste wurden geknickt. Daher gilt derzeit beim Aufenthalt in Alleen, Parks, Wäldern und auf Wanderwegen erhöhte Vorsicht.

 

Vorsicht beim Aufenthalt in Alleen, Parks, Wäldern und auf Wanderwegen.

Vorsicht beim Aufenthalt in Alleen, Parks, Wäldern und auf Wanderwegen. Foto: Abteilung Stadtgarten

Nach den Unwettern mit Wind- und Sturmböen im Stadtgebiet von Klagenfurt rufen die Experten der Abteilung Stadtgarten zur besonderen Vorsicht bei einem Aufenthalt in Alleen, Parks, Wäldern bzw. auf Wanderwegen auf. Auch wenn es von außen nicht so wirkt, könnten Bäume instabil und deren Standfestigkeit nicht mehr gegeben sein. Wind und Sturm haben auch viele Äste angeknickt. Es besteht die Gefahr, dass diese brechen und herabstürzen. Daher ist auch bei allen Geh- und Radwegen unbedingt auf herabhängende Äste zu achten.

In den kommenden Tagen und Wochen wird das Team des Stadtgartens mit Aufräumarbeiten und dem Prüfen der Standfestigkeit betroffener Bäume beschäftigt sein. Bei Stürmen soll der Aufenthalt im Bereich von Bäumen unbedingt vermieden werden. Durch die neuerdings äußerst böig auftretenden Starkwinde können auch kerngesunde Bäume umstürzen!