Neuzugänge bei der Berufsfeuerwehr

Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt darf sich über personellen Zuwachs freuen: Sieben Probe-Feuerwehrmänner haben am Dienstag ihre Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen und werden ab März in den 24-stündigen Einsatzdienst integriert.

Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt darf sich über personellen Zuwachs freuen: Sieben Probe-Feuerwehrmänner haben am Dienstag ihre Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen und werden ab März in den 24-stündigen Einsatzdienst integriert.

Im Herbst haben die Probe-Feuerwehrmänner bei der Berufsfeuerwehr ihre Grundausbildung gestartet. Sechs Monate lang wurden sie umfassend auf den Einsatzdienst vorbereitet und trainiert.

„Wir sind sehr froh, dass wir junge, neue Kräfte in das Team aufnehmen können. Aufgrund von Pensionierungen und der Pandemie war es unser oberstes Ziel, dass die Ausbildung rasch abgeschlossen werden kann - damit wir die Jungfeuerwehrmänner schnellstmöglich in den 24-stündigen Einsatzdienst integrieren können“, so Dipl.-Ing. Herbert Schifferl, Leiter der Berufsfeuerwehr in Klagenfurt.

Am Dienstag gab es die technische Abschlussprüfung am Gelände der Berufsfeuerwehr. Dabei mussten zwei Einsatzaufgaben bewältigt werden: Die sieben Probe-Feuerwehrmänner mussten mittels Trage und Drehleiter eine Personenbergung aus dem vierten Stockwerk absolvieren. Ebenso wurde ein nachgestellter Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person gemeistert.

„Unsere Bevölkerung kann sich auf einen sehr hohen Standard bei der Berufsfeuerwehr und den freiwilligen Feuerwehren verlassen. Mit der Ausbildung der Probefeuerwehrmänner konnten wir trotz Pandemie einen nächsten, wichtigen Schritt setzen. Es ist schon sehr beachtlich, dass es bei unseren Feuerwehren nie Nachwuchsprobleme gegeben hat. Dazu kann man sich nur bei allen bedanken, die täglich ihren Beitrag für die Bevölkerung leisten“, betont Feuerwehrreferent Bürgermeister Christian Scheider anlässlich der Übergabe der Prüfungszeugnisse am Dienstag.

Mit 1. März 2022 werden die Jungfeuerwehrmänner zu Feuerwehrmännern befördert. Wir wünschen allen für die neuen Aufgaben alles, alles Gute!

Die neuen Feuerwehrmänner in alphabetischer Reihenfolge: Lukas Dörflinger, Thomas Gausterer, Christian Gomernik, Maximilian Klatzer, Michael Kuess, Patrick Raunegger, Lukas Unteregger.