Samstag, 18 Uhr: "Lichtermeer für den Frieden"

Klagenfurt setzt ein weiteres sichtbares Zeichen der Solidarität mit der Ukraine! Friedensmarsch und Lichtermeer in der Innenstadt.

Kerzenlichter für den Frieden

Nach der Einfärbung des Lindwurms mit den Nationalfarben der Ukraine und der Organisation eines Hilfstransports in die ukrainische Partnerstadt Czernowitz setzt die Landeshauptstadt Klagenfurt auf Initiative von Bürgermeister Christian Scheider ein weiteres starkes Zeichen der Solidarität mit der Ukraine:

Am kommenden Samstag lädt die Stadt Klagenfurt zu einem „Lichtermeer für den Frieden“. Treffpunkt ist um 18 Uhr beim Haupteingang des Klagenfurter Messegeländes in der St. Ruprechter Straße. Hier werden an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kerzen verteilt. Vom Messegelände führt ein gemeinsamer Friedensmarsch zum Lichtermeer auf dem Neuen Platz.

„Klagenfurt möchte mit diesem Lichtermeer ein starkes Zeichen für den Frieden setzen“ sagt Bürgermeister Christian Scheider und lädt „alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, an diesem Friedenszug durch die Klagenfurter Innenstadt teilzunehmen“.

Der Honorarkonsul der Ukraine in Klagenfurt, Nils Grolitsch wird am Friedensmarsch teilnehmen. Ebenso Caritas-Direktor Ernst Sandriesser und Vertreter der Kirche.