Stadträtin startet Sprechtage im Park

Die Referentin für Kommunale Dienste, Sandra Wassermann, bietet mittwochs die Möglichkeit, Anliegen aus den Bereichen Straßenverkehr und Entsorgung im Freien vorzubringen – natürlich Corona-konform und in angenehm sommerlicher Atmosphäre.

Stadträtin Sandra Wassermann startete mit ihrem Mitarbeiter Georg Matheuschitz im Lendhafen mit dem „Bürgersprechtag im Park“. Foto: Büro Wassermann

Normalerweise findet der Sprechtag für Berufstätige im Büro von Stadträtin Sandra Wassermann jeden Mittwoch von 8 bis 20 Uhr statt. Nun wird auf Sommerbetrieb umgestellt. Bürger können ihre Anliegen mit der Stadträtin für Kommunale Dienste und den zuständigen Mitarbeitern des Magistrats ab sofort auch im Freien in angenehm sommerlicher und dennoch geschützter Atmosphäre besprechen. Das „Outdoor-Büro“ ist mit einem Tisch, Stühlen und einem Laptop ausgestattet. So soll den Menschen ein einfacher Zugang geboten werden, um die unterschiedlichen Anliegen aus den Bereichen Straßenverkehr und Entsorgung vorbringen zu können.

„Unsere Stadt lädt gerade im Sommer dazu ein, den Schreibtisch nach draußen zu verlegen und die Bürger außer Haus zu treffen. Parks und Gastgärten bieten ideale Möglichkeiten, um die Coronavorgaben bestens einzuhalten. Der erste Termin im Lendhafen hat uns gezeigt, dass die Bürger diese Flexibilität gut annehmen und die etwas andere Umgebung schätzen“, berichtet Wassermann.

Die nächsten Termine der „Bürgersprechtage im Park“ sind:

  • Mittwoch, 7. Juli, 10 bis 14 Uhr im Lukaspark bei der Steinernen Brücke
  • Mittwoch, 14. Juli, 10 bis 14 Uhr Cafe Lilli, Benediktinerplatz 3
  • Mittwoch, 28. Juli, 14 bis 18 Uhr im Goethepark beim Salettl

Um Anmeldung im Büro Stadträtin Wassermann wird gebeten:
0463 537 2801 oder sandra.wassermann@klagenfurt.at