UPDATE: Starkregen & Hochwasser

+++ Leuchtturm in Viktring ab 17.30 Uhr geöffnet +++ Möglichkeit zum Handy-Aufladen, kochen etc. +++ Wasser aus Hausbrunnen derzeit nicht trinken

9. August, 15 Uhr:

Wasser aus Hausbrunnen nicht trinken

Jene Privathäuser oder Schrebergärtner, die über einen Haubrunnen verfügen, sollen derzeit das Brunnenwasser vorsichtshalber nicht trinken. Aufgrund des aktuellen Rückstaus könnte die Trinkwasserqualität nicht hundertprozentig gegeben sein.

 

9. August, 13 Uhr:

Leuchtturm Viktring ab 17.30 Uhr geöffnet

Nach wir vor sind einige Wohnungen/Häuser in Viktring noch ohne Strom. Daher wird der "Leuchtturm" Viktring (Mittelschule Viktring, Abstimmungsstraße) von 17.30 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Es gibt die Möglichkeit Handys zu laden, Kochmöglichkeiten für selbst mitgebrachte Speisen etc.

 

9. August, 8.30 Uhr

Zivilschutz-Entwarnung für Viktring

Bereits in den frühen Morgenstunden hat eine Lagebesprechung des Krisenstabes stattgefunden. „Nach mehreren herausfordernden Tagen können wir heute eine positive Nachricht übermitteln: Für den Stadtteil Viktring kann die Zivilschutz-Entwarnung ausgerufen werden“, sagt Bürgermeister Christian Scheider. „Der Wasserpegel ist auf unter HQ10 gesunken, das bedeutet Entspannung für das gesamte Gebiet“ ergänzt Branddirektor-Stellvertreter Wolfgang Germ als Leiter des Krisenstabes der Feuerwehren.

 

Die Zivilschutzwarnung wird um 8.45 Uhr mit einem einminütigen Sirenenton ausgerufen.

 

8. August, 13.00 Uhr:

"Leuchtturm" Viktring ab 17.30 Uhr geöffnet

Nach wie vor sind in Viktring einige Haushalte ohne Strom. Daher hat auch heute von 17.30 Uhr bis 22 Uhr die Not-Anlaufstelle Viktring in der Mittelschule 13 (Abstimmungsstraße) geöffnet. Hier können Handys aufgeladen werden, Babynahrung gewärmt werden uvm.

 

8. August, 11.00 Uhr:

Domgarage gesperrt!

Die Tiefgarage am Domplatz ist auftrund anhaltenden Hochwassers und Stromausfall vorübergehend gesperrt. Es ist lediglich die Ausfahrt aus der oberen Etage möglich.
 

8. August, 8.00 Uhr:

Zivilschutzwarnung aufrecht

Der Grundwasserspiegel ist nach wie vor auf einem hohen Stand - in Viktring gilt daher nach wie vor die Zivilschutzwarnung.
Entwarnung wird wieder mit dem 3-minütigen Sirenenton gegeben!

 

7. August, 14.00 Uhr:

Stadt richtet Flächen für kostenlose Sperrmüllentsorgung ein

Um die Bevölkerung in den Hochwassergebieten etwas zu entlasten, richtet die Stadt als Unterstützung zwei mobile Sperrmüllflächen in Waidmannsdorf und Viktring ein. Dort können Bürger Hausrat, Sperrmüll sowie Elektroschrott, welche jetzt durch die Aufräumarbeiten nach den Wassermassen anfallen, kostenlos abgeben. Vom Hochwasser verursachten Restmüll bitte vorher in Säcken abpacken.

Der Abgabeort in Waidmannsdorf befindet sich in der Zaungasse, südlich des Billa Parkplatzes auf der ehemaligen Fahrschulfläche. Der Abgabeort in Viktring wird auf dem Schotterparkplatz in der Polsterteichstraße am Ende des Kanonhofweges eingerichtet. In der Zeit von Dienstag, 8. August, bis Donnerstag, 10. August, sind städtische Mitarbeiter von 16 bis 20 Uhr vor Ort und nehmen Sperrmüll entgegen.

 

7. August, 10.00 Uhr:

Stromschlaggefahr im Keller

Weiterhin gibt es zahlreiche Stromausfälle in Klagenfurt. Ursache ist meist das eingetretene Grundwasser in den Kellerräumen, da sich dort auch der Stromverteiler und eventuell auch die Photovoltaik-Anlage des Hauses befindet.

Seitens des Krisenstabes der Feuerwehren Klagenfurt ergeht daher folgender Appell an die Bevölkerung:

Ist im Keller Wasser eingetreten und besteht gleichzeitig die Gefahr, dass dieses bereits den Stromverteiler oder die Photovoltaik-Anlage erreicht hat, so ergeht der dringende Aufruf an die Bevölkerung, nicht in das Wasser im betroffenen Bereich der Stromquelle zu treten. Es besteht akute Stromschlaggefahr!

 

Notanlaufstelle Viktring von 19 bis 22 Uhr geöffnet!

Auch wird heute am Abend wieder von 19 Uhr bis 22 Uhr der „Leuchtturm Viktring“ geöffnet sein. Es ist dies örtliche Notanlaufstelle für die Bevölkerung, welche auch gegebenenfalls mit Notstrom versorgt ist. Dieser befindet sich in der Mittelschule 13 in Viktring, Abstimmungsstraße 31, 9073 Klagenfurt-Viktring. Dort gibt es beispielsweise Kochmöglichkeiten für Familien mit Kleinkindern und es können dort Handys zum Absetzen von Notrufen aufgeladen werden.

Zusätzlich können Bürgerinnen und Bürger, die vom Stromausfall betroffen sind, von 17.30 Uhr bis 22 Uhr in den Gemeindezentren Waidmannsdorf, Viktring und in der Griesgasse 19 Handys aufladen!

 

6. August, 18.30 Uhr:

Punktuelle Stromausfälle zu erwarten & "Leuchtturm Viktring" wurde aktiviert

Der Wasserspiegel in gefluteten Tiefgaragen und Kellern steigt. Oft ist dort jedoch auch der Stromverteiler des Gebäudes, was nun verstärkt zu Stromausfällen in den Häusern führt. So ist bereits in einigen Wohnblöcken der Strom ausgefallen. Besonders betroffen ist derzeit der Stadtteil Viktring.
Bürgerinnen und Bürger werden aufgerufen, sich auf einen möglichen Stromausfall vorzubereiten und im Anlassfall Ruhe zu bewahren. Bei Notfällen stehen die Rettungsorganisationen zur Verfügung.

Für Notfälle steht heute ab 19 Uhr bis 22 Uhr auch der „Leuchtturm Viktring“ als Anlaufstelle zur Verfügung. Dieser befindet sich in der Mittelschule 13 in Viktring, Abstimmungsstraße 31, 9073 Klagenfurt-Viktring. Dort gibt es für den Notfall für Familien mit Kleinkindern eine Kochmöglichkeit (Babynahrung selbst ist nicht vorhanden).

 

6. August, 11.40 Uhr:

Das Kanalnetz bleibt weiterhin überlastet

Die Bevölkerung wird daher gebeten in den nächsten 24 Stunden auf einen unnötigen Abwasserverbrauch zu verzichten. Diese könnte beispielsweise erfolgen durch:

  • Wäschewaschen nach Möglichkeit auf morgen verschieben
  • Geschirrspüler und andere Wasserverbraucher auf ein Minimum reduzieren
  • Weiterhin das eingetretene Wasser nicht mittels eigener Pumpen
    in das öffentliche Kanalsystem einleiten
  • Übermengen in Pools erst morgen ablassen
  • Abwasserverbrauch allgemein reduzieren

 

6. August, 8 Uhr:

Erste Entspannung bemerkbar, Hotspots: Thalhofmühle und Hallegger Teiche

Die Regenfälle haben derzeit aufgehört, erste Entspannung erkennbar

  • Zivilschutzwarnung für Viktring bleibt aufrecht
  • Polstersteich, Rekabach, Karl-Truppe-Straße sind sicher
  • Treimischer Teich: der Pegel ist ein wenig gesunken, der Damm ist sicher
  • Im Fokus stehen derzeit:  Thalhofmühle (der Damm drohte ebenfalls zu brechen) und Hallegger Teiche
  • Hoher Grundwasserstand: Viele Keller sind betroffen und machen ein Auspumpen durch die Feuerwehr unmöglich, da das Wasser immer wieder nachkommt.
  • Das Kanalsystem ist weiterhin massiv belastet. Die Bevölkerung wird gebeten, nicht in Eigenregie das eingetretene Wasser mittels privater Pumpen in das öffentliche Kanalsystem zu pumpen!!!

 

5. August, 16.30 Uhr:

  • Die Zivilschutzwarnung für Viktring bleibt aufrecht, eine weitere Lagebesprechung erfolgt am Abend
  • Polsterteich stabil
  • Rekabach stabil
  • Hallegger Teiche stabil
  • Treimischer Teiche stabil
  • Kar-Truppe-Straße stabil
  • Laufend Einsätze, die nach Priorität abgearbeitet werden

 

5. August, 14.30 Uhr: 

+++ABSAGE+++ - das für heute geplante Fußball-Derby (SK-Austria vs. WAC) in der 28-Black-Arena wird aufgrund der aktuellen Wettersituation abgesagt. 

 

5. August, 11.25 Uhr:

Das Kanalnetz ist an der Grenze der Belastbarkeit - kein Wasser in die Kanäle pumpen!

Das Kanalnetz der Stadt ist durch die Regenmassen enorm belastet, teilweise ist ein Wasseraustritt aus den Kanälen zu beobachten.

  • Es wird daher um besondere Vorsicht gebeten!
  • Bitte auf keinen Fall in Eigenregie Wasser in das öffentliche Kanalsystem pumpen!
  • Keine Kanaldeckel öffnen!

 

5. August, 9.20 Uhr:

EILMELDUNG - erneut ZIVILSCHUTZWARNUNG in VIKTRING

Die Bevölkerung wird ersucht die Wohnungen nicht mehr zu verlassen und sich innerhalb der Wohnräume in höhere Bereiche zu begeben und auch nicht mehr in das Kellergeschoss gehen. Zur Verhinderung des Dammbruches wird die Abflussmenge des Treimischer Teiches auf kontrollierte Weise erhöht, was zu punktuellen Überschwemmungen führen wird.

 

5. August, 8 Uhr:

Vorsicht in den Stadtteilen Viktring und Waidmannsdorf!

  • Aktuelle Hotspots der Feuerwehren sind vor allem die Bereiche
    • Treimischer Teich
    • Siebenbürgengasse
    • Tentschacherstraße
    • Hotel Fischgasthof Jerolitsch
  • Der Damm in der Karl-Truppe-Straße wurde stabilsiert
  • Polsterteich ist derzeit ebenfalls stabil
  • Die Rotschitzenstraße ist derzeit gesperrt!
  • Fahrzeuge vorsichtshalber aus den Tiefgaragen stellen
  • Unnötige Fahrten vermeiden, um den Einsatzkräften die schnellstmögliche Erreichbarkeit zu gewährleisten
  • Nachbarschaftshilfe leisten - eine zentrale koordinierte Hilfestellung von Bürgerinnen und Bürgern ist derzeit nicht erforderlich