Viele Highlights auf der Familienmesse

Vom 12. bis zum 14. November präsentieren 320 Austeller auf rund 25.000m ² Ausstellungsfläche alles rund um die Schwerpunkte Familie, Kärntner Brauchtum und Gesundheit.

V.l.: StR Mag. Franz Petritz, Bgm Christian Scheider, Ewald Opetnik und DI Harald Kogler bei der diesjährigen Eröffnung der Familien- und Brauchtumsmesse

Jedes Jahr zieht es zahlreiche Klagenfurterinnen und Klagenfurter aller Altersklassen zur Familien- und Brauchtumsmesse ans Messegelände. Vor Ort erwarten die Besucher tolle Produktneuheiten, Ausstellungen von Hobbykünstlern, Workshops, Vorträge zu diversen Themen und vieles mehr.

Die dreitägige Veranstaltung wurde heute offiziell in der Messehalle 4 eröffnet. Bürgermeister Christian Scheider ging in seiner Eröffnungsrede vor allem auf die angespannte Corona-Situation ein und erläuterte dazu die Hilfsmaßnahmen der Stadt: „Wir unterstützen Familien und die Wirtschaft mit einem Corona-Hilfspaket von gesamt knapp einer Millionen Euro. Auch der Heizkostenzuschuss für alle, die ihn benötigen und das Klagenfurter Weihnachtsgeld für Sozialbedürftige haben wir sichergestellt, da wir keinen im Regen stehen lassen werden", so Scheider und ergänzt: "In Sachen Corona sind wir von Anfang an, einen mutigen aber auch entschiedenen Weg gegangen. Wir waren die ersten, die Testcontainer in der Stadt aufgestellt haben, bei denen man sich ohne Termin kostenlos testen lassen kann. Dieses Angebot wurde und wird unsererseits stetig erweitert. Zusätzlich haben wir alle Veranstaltungen, die unter Einhaltung strenger Auflagen und Kontrollen möglich waren, durchgezogen".

Covid-Sicherheitskonzept

Um die optimale Sicherheit der Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten wurden strenge Eintrittsregelungen für Messebesucher festgelegt. Ein Zutritt zur Messe ist lediglich mit einem gültigen 2G-Nachweis möglich. Davon ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren. Besucher mit Erstimpfung müssen zusätzlich einen PCR-Test mit sich bringen. Zusätzlich sind heuer Booster-Impfungen beim Stand der ÖGK in der Messehalle 1 möglich.

„Es freut mich dass die Familienmesse unter diesen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden kann und hoffe dass auch möglichst viele Besucherinnen und Besucher von diesem umfangreichen Beratungsangebot, insbesondere im Bereich Gesundheit, Gebrauch machen werden“ betont Gesundheitsreferent Stadtrat Mag. Franz Petritz.

Die Familienmesse hat neben dem vielfältigen Grundprogramm auch einige außergewöhnliche Highlights zu bieten. So werden im Rahmen der Veranstaltung eine Talentshow für Kinder und Jugendliche, ein Gaming-Hub, ein Zirkusprogramm sowie eine Gesundheitslounge eingerichtet. Die Öffnungszeiten sind täglich von 9-18 Uhr.

 

Nähere Infos zur Veranstaltung finden Sie unter: www.kaerntnermessen.at