Willkommensempfang für Babys

Der Bürgermeisters lud erneut Jungeltern und ihre Babys zum traditionellen Willkommensempfang für Klagenfurt Erdenbürger in das Foyer der Kärntner Messen ein. Interessierte Eltern konnten sich über die vielen Angebote für Familien informieren, auf Wunsch erhielten die Babys einen geistlichen Segen, als Geschenk gab es kleine Schutzengerl.

Bürgermeister Christian Scheider konnte gemeinsam mit Stadträtin Mag. Corinna Smrecnik, GR Dr. Julia Löschnig und den beiden Geistlichen, Dompfarrer Dr. Peter Allmaier und Amir Mohamad Al-Amin, wieder viele Jungeltern mit ihren Babys im Messefoyer begrüßen. Foto: SK/Hude

Bürgermeister Christian Scheider konnte gemeinsam mit Stadträtin Mag. Corinna Smrecnik, GR Dr. Julia Löschnig und den beiden Geistlichen, Dompfarrer Dr. Peter Allmaier und Amir Mohamad Al-Amin, wieder viele Jungeltern mit ihren Babys im Messefoyer begrüßen. Foto: SK/Hude

Zum traditionellen Babyempfang wurden jene Eltern eingeladen, deren Kinder im letzten halben Jahr in Klagenfurt das Licht der Welt erblickt haben. Bei der Veranstaltung gab es die Möglichkeit sich über vielen Angebote zum Thema Familie, Ernährung, Kindesentwicklung oder Kinderbetreuung zu informieren. Neben städtischen Abteilugen, wie das Büro für Frauen, Chancengleichheit und Generationen, die Abteilung Bildung sowie die Abteilung Gesundheit, Jugend und Familie waren auch einige externe Institutionen wie das Land Kärnten, eine Trage- und Familienberaterin, das Eltern-Kind-Zentrum, Mama-Anfangsbegleitung und Mama-Baby-Tanz vertreten.

„Klagenfurt ist mit 100.000 Einwohnern mittlerweile eine Großstadt, trotzdem möchten wir den persönlichen Kontakt und die Verbundenheit mit den Familien in der Stadt stärken, der Willkommensempfang ist dafür die ideale Möglichkeit“, so Bürgermeister Christian Scheider.

Gemeinsam mit weiteren Kollegen aus der Stadtregierung, Dompfarrer Peter Allmaier und Amir Mohamad Al-Aminbegrüßte der Stadtchef die Familien persönlich. Auf Wunsch wurden die Babys auch von den Geistlichen gesegnet. Bei Café und Kuchen konnten sich die Eltern untereinander austauschen und kennenlernen, außerdem gab es die Möglichkeit für ein schönes Erinnerungsfoto.

Wie schon im letzten Jahr, fand parallel zum Babyempfang auch der erste Tag der beliebten Baby- und Kinderbörse in der Messehalle 4 statt. Morgen, Sonntag 2. Oktober, 8.30 bis 14 Uhr, kann noch einmal getandelt und gefeilscht werden. Der Flohmarkt ist für Eltern im Laufe der Jahre eine fixe Anlaufstelle geworden und bietet die ideale Möglichkeit Baby- und Kinderbekleidung, Spielzeug, Babyzubehör etc. günstig zu erwerben.