Zum Inhaltsbereich springen

Czernowitz – Ukraine
Чернівці / Україна

Wappen mit steinernem Torbogen und Krone

Czernowitz ist die Hauptstadt des gleichnamigen Gebietes im Westen der Republik Ukraine. Bekannt ist das Gebiet als Bukowina – Buchenwald. Czernowitz hat rund 245.000 Einwohner und liegt auf 248 Meter Höhe am Fluss Purth.
Die Stadt hat eine bewegte Geschichte, war im 16. Jahrhundert osmanisch, von 1775 bis 1918 österreichisch, ab 1918 rumänisch und ab 1947 sowjetisch.
Seit dem Zusammenbruch der UDSSR gehört Czernowitz zur Ukraine. 
Während der Zugehörigkeit zur Habsburger-Monarchie erlebte Czernowitz eine kulturelle Blüte, zahlreiche Bauten aus dieser Zeit prägen das Stadtbild und man ist bemüht diese Altstadt zu erhalten und zu restaurieren.

Wirtschaftlich sind hier hauptsächlich die Textil-, Holz- und Nahrungsmittelindustrien von Bedeutung. International sucht Czernowitz eine enge Zusammenarbeit mit Europa, insbesondere mit Österreich, und ist bemüht, an die große, kulturelle Vergangenheit anzuknüpfen.
Bedeutendster Vertreter der kulturellen Verbindung zwischen Klagenfurt und Czernowitz ist der Schriftsteller Georg Drozdowski,
der in Czernowitz geboren wurde und in Klagenfurt gelebt hat. Bedeutende Poeten wie Paul Celan und Gregor von Rezzori stammen ebenfalls aus Czernowitz.
Czernowitz ist seit 1992 Partnerstadt von Klagenfurt und rund 2000 Kilometer von dieser entfernt. 
Internet: www.city.cv.ua/

Universität von Czernowitz mit Parkanlage
Scrolle nach oben