Fahrradfahren in Klagenfurt

Um Klagenfurts ehrgeizige Klimaziele im Rahmen der Smart City Strategie zu erreichen, kommt dem Fahrrad eine immer wichtigere Bedeutung zu. Denn Radfahren, gerade in urbanen Räume, hat viele Vorteile. Es fördert nicht nur die eigene Gesundheit und Fitness, sondern schont auch unsere Umwelt. Zudem hat die Landeshauptstadt schon aufgrund ihrer Topografie und Größe beste Voraussetzungen für einen hohen Anteil an Radverkehr.

  • Lückenschlüsse im Radwegenetz

  • Verkehrslichtsignalanlagen

  • Rot markierte Radfahrerüberfahrten

  • Mehrzweckstreifen

  • Absperrbare Radboxen

  • Radabstellanlagen

  • Radservicestationen

Einen detaillierten Überblick von allen bisher umgesetzten Maßnahmen sowie einen Ausblick auf die nächsten Schritte finden Sie in der aktuellen Version des Radmasterplans.

Hier geht es zum GIS-Stadtkarte für die Klagenfurter Radewege und nextbike-Stationen:
Online-Radroutenplan

Für spannende Erlebnistouren auf dem Rad hat der Klagenfurt Tourismus spezielle Radtouren zusammengestellt. Das Angebot reicht von von der Erlebnistour bis zur Schlössertour. Und: Dass sich Kultur und Sport bestens miteinander vereinen lassen, beweist die Kultur-Radtour. Alle Informationen, Routenpläne und Radwanderkarten bekommt man im Tourismusbüro (Neuer Platz 5) oder auf Visitklagenfurt.at

Ihr Kontakt

Tourismusinformation Klagenfurt am Wörthersee

Neuer Platz 5
9010 Klagenfurt am Wörthersee

Abteilung Straßenbau und Verkehr

Paulitschgasse 13
9010 Klagenfurt am Wörthersee

Die wichtigsten Eckdaten:

  • Ganzjährig und rund um die Uhr stehen 270 smarte Leihfahrräder an nahezu 50 Stationen im Raum Klagenfurt am Wörthersee und den Umlandgemeinden bereit

  • Es gibt zwei verschiedene Fahrradmodelle (mit Gabelschloss am Vorderrad, 8-Gang, mit BikeComputer; mit Rahmenschloss am Hinterrad, 3-Gang, ohne BikeComputer

  • Mit einem Account können bis zu vier Fahrräder gleichzeitig ausgeliehen werden - Vergünstigungen gelten jedoch nur für das erste Rad.

  • Das Projekt wird von der Stadt gemeinsam mit der Tourismusregion Klagenfurt durchgeführt

Registrierung - so funktioniert's! 

  1. Registrierung über die nextbike App (siehe QR-Code), telefonisch (+43 463 537-3333 | 3,00 Euro Aktivierungsgebühr) oder über die nextbike Webseite

  2. Hinterlegung eines Zahlungsmittels (Bankeinzug* oder Kreditkarte)

  3. Nach erfolgreicher Registrierung wird ein Zugangscode zum Einloggen für das nextbike Kundenkonto übermittelt

Ausleihen

  • Via App: Scannen des QR-Codes am Fahrrad oder Eingabe der Radnummer in die App.

    Via nextbike Kundenkarte oder STW Kundenkarte: Kundenkarte an das Kartenlese-Symbol anhalten

    Via Hotline: Telefonisch über das Kundenservice unter der Nummer +43 463 537-3333

    Via BikeComputer (bei Rädern mit Gabelschloss): Telefonnummer und 6-stelligen Zugangscode eingeben

Reservierungen können bis zu einer Stunde vor Fahrtantritt mit der App getätigt werden.
Parken ist durch Aktivieren des Parkmodus in der App oder durch drücken von „P“ auf dem BikeComputer möglich.

nextbike Kundenkarten sind gegen eine Gebühr von 3,00 Euro, im Bürgerservice erhältlich oder in der App unter“ Account-Einstellungen“ buchbar.


Rückgabe

  • Nach der Fahrt das Rad an einer nextbike Station abschließen und zurückgeben

  • Die Rückgabe abseits von offiziellen Stationen ist nicht gestattet und wird mit mind. 20,00 Euro Servicegebühr geahndet. 

Businessbike

Nutzen Sie das klimafreundlich nextbike Businessbike-Angebot für ihr Unternehmen:

  • Einfache Registrierung der Mitarbeitenden über die Firmen-Email-Adresse, oder alternativ über Gutscheincodes

  • um nur 3,00 Euro pro Monat und Mitarbeiter 

  • 120 Freiminuten pro Tag und Mitarbeiter innerhalb des nextbike Klagenfurt Systems

  • Ab einer Mindestmitarbeiteranzahl von 10 Personen buchbar

  • Vertragsbindung von 365 Tagen

  • Fahrten darüber hinaus sowie Servicegebühren sind von den Mitarbeitern selbst zu tragen

Nähere Informationen finden Sie auf nextbike - businessbike

Ihr Kontakt

Zur verbesserten Nutzung multimodaler Mobilität und zum sicheren Abstellen von Fahrrädern stehen an vielen Kärntner Bahnhöfen Radboxen zur Vermietung bereit.
Die Standorte in Klagenfurt:

  • am Hauptbahnhof auf der Nord- und Südseite
  • an den Bahnhaltestellen Klagenfurt-Ost, -West, -Lend, - Annabichl, und Klagenfurt- Ebenthal
  • am neuen Mobilitätsknoten im Lakeside Park

Kosten

10 Euro pro Monat pro Box

Vorteile

Das Rad wird sicher und trocken abgestellt. Helm etc. kann ebenfalls in den Boxen verstaut werden. Nähere Infos unter www.radbox-kaernten.at

Denn gerade in den schmalen Straßen der Innenstadt und vor allem im im Bereich der Fußgängerzone ist gegenseitige Rücksichtnahme besonders wichtig.

Klagenfurt ist die "Stadt der Begegnung" und das soll auch im Verkehrsraum sympatisch gelebt werden. Leider kommt es trotzdem immer wieder zu Konflikten zwischen zu schnell fahenden Radlern, Scootern, Fußgängern.

Auch wenn es nur einige wenige sind, die das Zusammenleben durch Nicht-Beachtung von Vorschriften erschweren und durch die Fußgängerzone rasen, will die Stadt immer wieder mit verschiedenen Maßnahmen die Wichtigkeit eines respektvollen Umgangs miteinander ins Gedächtnis rufen.