Zum Inhaltsbereich springen

 

ACHTUNG!

Am 24. und am 31. Dezember 2018 sind in den gebührenpflichtigen Kurzparkzonen in der Innenstadt keine Parkgebühren zu entrichten. Außerdem können an den vier Einkaufssamstagen die städtischen Busse miteinem normalen Ticket den ganzen Tag und auf allen Linien benutzt werden.

 

Klagenfurt ist mit Parkplätzen gut ausgestattet. Insgesamt gibt es rund 3.800 Stellplätze innerhalb und entlang des Ringes. Bitte genau auf die Beschilderung achten! 

Seit dem 6. Februar 2017 ist in Klagenfurt eine neue Kurzparkzonengebührenverordnung in Kraft. 
Hier die wichtigsten Punkte auf einen Blick:

  • Es gibt nur eine gebührenpflichtige Zone.
  • Es gibt nur einen Tarif 50 Cent für 30 Minuten Parken.
  • Die gebührenpflichtige Parkzeit ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 12 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist keine Parkgebühr zu entrichten.
  • 30 Minuten Gratisparken gilt für alle, die ihre minutengenaue Ankunftszeit notieren und den Parkplatz innerhalb dieser Zeit wieder verlassen.


Längeres Parken in den Parkstraßen

In bestimmten Straßenzügen am Rand der gebührenpflichtigen Kurzparkzone sind mit Verkehrsschildern und grünen Bodenmarkierungen  Parkstraßen gekennzeichnet. Hier kann man um vier Euro den ganzen Tag parken:

  • Deutenhofenstraße
  • Jahnstraße
  • Kraßniggstraße
  • Gabelsbergerstraße
  • Lastenstraße
  • August-Jaksch-Straße
  • Südbahngürtel

Achten Sie hier auf die Beschilderung bzw. grüne Bodenmarkierung. 

Für diese zu Parkstraßen erklärten öffentlichen Verkehrsflächen gilt auch die Regelung des 30 Minuten Gratisparkens. Ebenso ist es möglich, in den Parkstraßen zu einem Tarif von 50 Cent je 30 Minuten zu parken. Wobei ab vier Euro der Tagestarif als entrichtet gilt.

Verkehrsschilder, Parkscheinautomaten und Handyparken sind entsprechend angepasst.
 

Scrolle nach oben